Pipamperon und Saroten

Dagmar 73
Benutzerbild von Dagmar 73
Frage gestellt am
17.05.2017 um 01:48

Im Beipackzettel von Pipamperon steht:

Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Medikamenten, die die Hirntätigkeit abdämpfen wie Schlafmittel, Beruhigungsmittel, Schmerzmittel, andere Psychopharmaka, H1-Antihistaminika (gegen Allergie) oder Alkohol kann es zu einer wechselseitigen Verstärkung der Wirkungen und Nebenwirkungen (insbesondere von Benommenheit und Blutdrucksenkung) kommen.

Meine Frage: Wie lange muß der Abstand von meinem Saroten zu der Einnahme von Pipamperon sein? Da beides zur Nacht ist. Welches als Erstes nehmen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1973(44 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 71,0 kg
Größe: 157,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Basti59425
Benutzerbild von Basti59425
07.06.2017 18:36

Ich schließe mich dem an. Du nimmst mehere Medikamente, die potenziell die QTc-Zeit verlängern, was eine ernstzunehmende Wechselwirkung sein kann. Ist die Liste oben denn aktuell?

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
18.05.2017 01:04

Ich würde auf jeden Fall bevor ich mit der Einnahme beginne nochmals mit meinem FA für Psychiatrie reden, auch was die Menge Deiner Antidepressiva betrifft!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]