Pipamperon und Saroten

Dagmar 73
Benutzerbild von Dagmar 73
Frage gestellt am
17.05.2017 um 01:48

Im Beipackzettel von Pipamperon steht:

Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Medikamenten, die die Hirntätigkeit abdämpfen wie Schlafmittel, Beruhigungsmittel, Schmerzmittel, andere Psychopharmaka, H1-Antihistaminika (gegen Allergie) oder Alkohol kann es zu einer wechselseitigen Verstärkung der Wirkungen und Nebenwirkungen (insbesondere von Benommenheit und Blutdrucksenkung) kommen.

Meine Frage: Wie lange muß der Abstand von meinem Saroten zu der Einnahme von Pipamperon sein? Da beides zur Nacht ist. Welches als Erstes nehmen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1973(44 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 71,0 kg
Größe: 157,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Basti59425
Benutzerbild von Basti59425
07.06.2017 18:36
Ich schließe mich dem an. Du nimmst mehere Medikamente, die potenziell die QTc-Zeit verlängern, was eine ernstzunehmende Wechselwirkung sein kann. Ist die Liste oben denn aktuell?
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
18.05.2017 01:04
Ich würde auf jeden Fall bevor ich mit der Einnahme beginne nochmals mit meinem FA für Psychiatrie reden, auch was die Menge Deiner Antidepressiva betrifft!
Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]