unbewusst...

Benutzer gelöscht?

Frage gestellt am
10.12.2012 um 19:19

In letzter Zeit kam es mehrfach vor, das ich Dinge tat ohne mich später daran zu erinnern. Zum Beispiel kam es mehrfach vor, das ich mich plötzlich in der Stadt befand ohne mich an den Weg zu erinnern, den ich dorthin ja gegangen sein muss. Auch bin ich mit der S-Bahn einmal in die ganz falsche Richtung gefahren. Es klingt wie ein Witz, ist aber wirklich keiner!
Ich muss noch sagen, es ist nicht wegen der Epilepsie. Habe keine komplex-fokalen Anfälle bei denen es auftreten kann.
Manchmal denke ich, so, nun bist du total daneben!
Kennt ihr so ein Phänomen?
LG

Patientendaten

Geburtsjahr: 1974(38 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

23 Antworten:

SusaS

15.12.2012 14:06

Wie weiter unten schon erwähnt, hatte ich auch sofort den Verdacht, dass es Dissoziationen sein könnten, mit denen du es da zu tun hast. Vor allem, dass du plötzlich in der Stadt bist, ohne zu wissen, wie du da hin gekommen bist, hört sich nach etwas an, was es bei Traumapatienten häufig gibt: Dissoziative Fuge. Es gehören aber noch wichtige weitere Kriterien dazu und wie immer müsste all das von einem Psychologen oder Psychiater eindeutig abgeklärt werden, wie zum Beispiel Amnesien in Bezug auf traumatische Ereignisse in der Vergangenheit oder bezüglich der gesamten Vergangenheit. etc., etc.

Die Möglichkeit, dass sich die Epilepsie hin zu den von dir erwähnten Symptomen ausgeweitet haben könnte gibt es dann natürlich auch noch.

Und, wie erwähnt, die Möglichkeit einer ungünstigen Wechselwirkung der Medikamente hin zu Verwirrungszuständen.

Bitte auf keinen Fall für die Symptome schämen... es wäre ganz wichtig, sie superoffen und ehrlich zu schildern um den Ärzten und Psychologen die Grundlage zu geben, einem zu helfen und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Gleichzeitig würde ich nicht alles in diese Schublade stecken, auch wenn es sehr erschreckend ist, zu merken, dass man plötzlich irgendwo ist und gar nicht wusste, wie man da hin kam. Ich kann mir gut vorstellen, dass man da beginnt an seinem Verstand zu zweifeln. Dazu gibt es aber meist keinen Anlass. Dissoziative Zustände sind typische menschliche Erfahrungen, die bis zu einem gewissen Grad JEDER kennt. Nur das Maß und das Leiden, sowie Auslöser und Gründe, grenzen diese Erfahrungen hin zur "Störung" ab.

Wenn du also mal in die falsche S-Bahn gestiegen bist und es vielleicht erst sehr spät gemerkt hast, dann bist du hier sicher nicht allein damit ;). Das ist ganz normal und passiert jedem mal... vor allem, wenn man zuvor irgendwie aus dem Gleichgewicht geraten ist (durch heftige Emotionen, Erinnerungen, Schlafmangel, etc. wodurch auch immer...).

LG, Susa

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

11.12.2012 22:57

Vom Frage-Steller selbst

Leute,
an alle ein dickes Dankeschön für sämtliche Antworten.
Bin beeindruckt wie man hier geholfen bekommt.

Magnesium nehme ich zeitweise tatsächlich :))
Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass es die Wurzel allen Übels ist, ich meine der Mg- Mangel.

GlG an alle

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
new-life
Benutzerbild von new-life
11.12.2012 22:49

okay, alle nehmen wir jetzt brav magnesium ein und niemand ist mehr krank... jippie!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
11.12.2012 22:40

@Meira, halten Deine "Experten" auch einer Prüfung durch anerkannte Wissenschaftlern stand, weißt Du, geschrieben wird vieles, vor allem, um "Gläubigen" wie Dir das Geld aus der Tasche zu ziehen, zumindestens hat das den Erfolg, das Du hier alle möglichen Krankheiten allein mit Magnesium zu Leibe rücken willst und Du Dich hier ständig einer zunehmenden Anzahl von Kritikern und Spöttern aussetzt, Dich sozusagen zum Affen machst!
Ich nehme Dir Deinen persönlichen Glauben ja nicht übel, aber bitte verschone Deine Umwelt mit diesem pseudowissenschaftlichem Mist!
Fällt Dir das so schwer?

Bewerten:0xNegative Bewertungen5x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

11.12.2012 22:40

Zu wissen dass hinter manchen Krankheiten oder Beschwerden ein Magnesiummangel stecken kann ist bekannt

Aber bei jedem drittem User schon einen hinter seinem Krankheitsbild zu vermuten oder gar fast schon zu diagnostizieren ist mehr als übertrieben und anmassend @Meira

Was ist nun mit Deiner falschen Anschuldigung oder willst Du nur ablenken davon??

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

11.12.2012 22:28

@ SIL_VI Ist es meine Schuld, dass experten herausgefunden haben, dass magnesiummangel so viele krankheiten verursachen kann?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

11.12.2012 17:17

Nimm mal lieber Deine falsche Anschuldigung die Du mir gemacht hast zurück anstatt ständig bei den Usern mit sämtlichem Krankheiten und Beschwerden einen Magnesiummangel feststellen zu wollen @Meira

Bewerten:0xNegative Bewertungen6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
11.12.2012 17:08

@Meira - nicht schon wieder!

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

11.12.2012 16:07

Alle deine krankheiten deuten daraf hin, dass du grossen mangeiummangel hast. dazu kommt, dass prednisolon (und evtl auch das symbicort) dem körper magnesium entziehen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
voxlenis

11.12.2012 08:58

@Andreas W : mit der Logik hast Du es aber auch nicht, mhhh?

Wenn Du irgendwo stehst und weisst nicht, wie Du da hingekommen bist, dann weisst Du auch nicht, ob es in der Erinnerungslücke zu "ungewolltem unbewusstem Handeln" gekommen ist. Ob das nun krankhaft ist, oder ob es kumulierte Nebenwirkungen von Medikamenten sind, es ist als Störung des Kurzzeitgedächtnisses in jedem Fall zu checken. Dies ganz sicher dann, wenn der Betroffene sich in den Dreissigern befindet.

Bewerten:0xNegative Bewertungen7x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
new-life
Benutzerbild von new-life
11.12.2012 06:20

@ANDREAS W...
normal ist es aber auch nicht, das man in der stadt ist und sich nicht daran erinnern kann, wie man dort hin gekommen ist....

Bewerten:0xNegative Bewertungen5x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Andreas W
Benutzerbild von Andreas W
11.12.2012 01:22

Sorry, aber ich sehe nichts Krankhaftes daran, wenn man Dinge unbewußt tut, aber bewußt nicht darauf achtet. Einzig ein ungewolltes unbewußtes Handeln halte ich für bedenklich.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
voxlenis

11.12.2012 00:00

Die Kombination der Medikamente ist ok. Es kann allerdings zu einer beachtlichen Kumulation der Nebenwirkungen kommen. Verwirrungszustände sind dadurch nicht ganz auszuschliessen. Es gibt einstweilen keinen Grund, an eine Dissoziative Störung zu denken. Eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt oder Psychologen sollte das klären. Gruss, Vox

Bewerten:0xNegative Bewertungen9x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
toZion
Benutzerbild von toZion
10.12.2012 21:30

"...Ich muss noch sagen, es ist nicht wegen der Epilepsie. Habe keine komplex-fokalen Anfälle bei denen es auftreten kann..."
"...Sie helfen mir neben der Angst auch bei meinen fokalen Anfällen..."
Kann es sein das diese Anfälle wieder schlimmer wurden ohne das du es vorher gemerkt hast?
Hast du vor diesen Vorkommnissen eine Medikament hinzubekommen oder sogar abgesetzt?
Ansonsten bleibt ja eigentlich nur die Wechselwirkung der Medikamente, wenn du die Nebenwirkungen ausschließen kannst...

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

10.12.2012 20:34

Vom Frage-Steller selbst

Die einzelnen Medis haben nicht solche NW. Aber was die Wechselwirkungen betrifft, muss ich sagen, ich hab keinen Schimmer. Habe da auf die Ärzte vertraut, die mir die Medis verschrieben haben. Sie kennen doch die Interaktion der verschiedenen Wirkstoffe. Hoffe ich.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

10.12.2012 20:25

Könnte auch eine Nebenwirkung sein von irgendeiner von deinen Tabletten!? Lies dir doch mal die Packungsbeilagen durch.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

10.12.2012 20:08

Vom Frage-Steller selbst

Dissoziative Störung? Werde es wohl doch bei meinem Psychotherapeuten ansprechen.
Danke, ich werde mich mal darüber schlau machen.
LG

Bewerten:0xNegative Bewertungen5x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

10.12.2012 20:05

Ich kann dir nicht sagen ob es vielleicht an deiner Depression und den Angstzuständen liegt, aber eins ist sicher, du brauchst dich auf keinen Fall schämen. Erzähl es in deiner nächsten Therapiestunde. Vielleicht kann sie dir ganz plausibel erklären womit es vielleicht zusammenhängt, oder dir Möglichkeiten aufzeigt die Situationen zu hinterfragen.
Wenn du es ihr nicht direkt sagen kannst, schreibst du ihr das so auf, wie du es jetzt für uns getan hast und gibst ihr den Zettel, dann fällt es dir vielleicht leichter.

Bewerten:0xNegative Bewertungen5x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
new-life
Benutzerbild von new-life
10.12.2012 19:55

hört sich nach einer dissoziativen störung an...
sowas kann passieren, wenn du an einem trauma leidest und dich irgendetwas/irgendwer getriggert hat... es kann nur ein geruch gewesen sein... dein körper signalisiert gefahr und macht dicht...
ich kenne sowas auch und mich hat das sehr erschrocken... zum glück habe ich das nicht mehr... besprich das auf jeden fall mit deinem arzt/therapeuten

Bewerten:0xNegative Bewertungen6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

10.12.2012 19:55

Vom Frage-Steller selbst

Nein, nichts was mir bewusst ist.
Mache doch auch Psychotherapie.
Muss aber ehrlich gestehen, ich hab mit meinem Psychotherapeuten noch nicht darüber gesprochen. Bin sehr beschämt, was meine Erkrankungen und Symptome betrifft...In der Psychotherapie geht es auch eher um Krankheitsbewältigung bezüglich der Epilepsie und den daraus resultierenden Depressionen und Ängsten.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
unschuldsengel
Benutzerbild von unschuldsengel
10.12.2012 19:45

irgendwas belastenten Passiert Karotte???

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

10.12.2012 19:34

Vom Frage-Steller selbst

Nehme Lyrica seit ca 3 Jahren und komme gut damit klar. Sie helfen mir neben der Angst auch bei meinen fokalen Anfällen. Alkohol trinke ich gar nicht.
Diese komischen " Erlebnisse" hab ich seit etwa 2 Monaten. Ich kann sie nicht in Zusammenhang mit den mir verordneten Medis bringen. Fycompa nehme ich z.B. erst seit 4 Wochen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
sukki

10.12.2012 19:24

Ich hab auch eine zeitlang Lyrika genommen und war wirklich daneben. Allerdings hab ich Alkohol dazu getrunken, vlt. kams davon.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]