Buvidal

Lola4

Frage gestellt am
30.01.2021 um 11:32

Hallo zusammen!
9 Jahre lang war ich auf Subutex substituiert und habe außerdem eine Leberzirrhose, doch erstaunlicherweise haben sich meine Werte dermaßen stabilisiert, so dass ich für meinen Dok eine Art medizinisches Wunder bin.
Dennoch leide ich unter folgenden Problemen:
Seit ca 6 Jahren kann ich sehr schlecht bis hin zu gar nicht schlafen. Obwohl ich Doxepin nehme, was mich total nervt, weil ich eigentlich so was nicht nehmen wollte. Hilft auch nur minimal! Dazu kommen sexuelle Unlust und Orgasmusprobleme.

Mittlerweile bin ich von Subu auf Buvidal umgestiegen, 64 alle vier Wochen. Ich will abdosieren.

Kann es sein, dass all diese Medis verantwortlich für meine Probleme sind? Dieses nicht schlafen können zehrt sehr an mir, zumal ich wieder am "normalen" Leben teilhaben und unter der Woche früh raus muss.
Help!!!
Lola

Patientendaten

Geburtsjahr: 1971(50 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 68,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

5 Antworten:

Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
31.01.2021 11:12

Wenn du ein Opiat nimmst, ja das macht Schlafstörungen. Zumindest bei manchen Leuten.
Ich hatte wegen starker Schmerzen schon Morphin und Tilidin, habe kein Auge mehr zu bekommen. Man ist zwar hundemüde, aber man schläft nicht ein. Versuche das auszuschleichen, was aber kein spaziergang wird. Habe es hinter mir....

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

30.01.2021 19:20
Diese Antwort wird aufgrund überwiegend negativer Bewertungen nicht angezeigt.
Trotzdem anzeigen...
icabel

30.01.2021 16:54

Shine 7 hat ständig neue user namen,und postet hier ellenlange berichte die teilweise nicht ok sind

Bewerten:0xNegative Bewertungen7x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Antropont
Benutzerbild von Antropont
30.01.2021 16:50

Sorry Shine7 aber Dein Hinweis ist eher gefährlich als hilfreich. Benzodiazepine zusammen mit Buvidal ist wahrlich keine gute Kombi! Es kann hierunter zu Atemwegsdepressionen führen und Benzos sind bei Menschen mit einer Suchterkrankung in der Vorgeschichte ohnehin völlig fehl am Platze.
Mag sein, dass die Kombi in Bezug auf die Leberverstoffwechselung unproblematisch ist, aber das ist in diesem Fall völlig drittrangig.

@Lola4: leider ist nicht bekannt, wie lange Du schon Doxepin einnimmst - scheint aber nicht die optimale Lösung zu sein. Ich würde mit dem Behandler mal über Alternativen sprechen. Manchmal gibt es auch eine Variante ohne Medikamenteneinnahme (z.B. kognitive Verhaltenstherapie o.ä.) - oder mach Dich mal schlau über Möglichkeiten, die man selbst problemlos verändern kann, manchmal gibt es da sehr hilfreiche Hinweise.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

30.01.2021 14:28
Diese Antwort wird aufgrund überwiegend negativer Bewertungen nicht angezeigt.
Trotzdem anzeigen...

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]