Dringe Hilfe nötig!!!!

Marika21
Benutzerbild von Marika21
Frage gestellt am
02.07.2011 um 20:24

Hallo Ihr Lieben, habe eine kurze Frage.

Seit einiger Zeit habe ich folgendes Problem. (ca. seit 3 Wochen):

Rechtes Bein: Ziehen im Po, Ausstrahlung über die Oberschenkelrückseite bis zum Knie, dort dann rechts entlanglaufend bis hin zum Fuß - Ausstrahlung in den kleinen Zeh und unterm Fuß, rechte Seite.

Keene Schmerzen, nur ein Gefühl von kribbeln - kann normal gehen, Zehen- und Hackenstand geht auch. Nur mein Bein schläft dauernd ein und es fühlt sich an wie Ameisenlaufen..

Vorerkrankungen: LWS - Syndrom, chron. Verspannungen.

Mal sehen ob ich zum Doc gehen werde.. Da ich ja so einige diverse psych. Beeinträchtigungen habe, heißt es oft: Da ist nix, das ist nur wieder eine somatoforme Störung. Ich kanns nicht mehr hören :(

Falls jemand von Euch ´n Tip, ne Idee oder Hinweise hat: Her damit.

DANKE

Patientendaten

Geburtsjahr: 1986(25 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 82,0 kg
Größe: 177,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

23 Antworten:

Ann-Kathri20
Benutzerbild von Ann-Kathri20
15.12.2011 13:07

Ich find das aber auch ganz schön Mist was die meisten Ärzte z.b. im Krankenhaus sagen oder so
Ja frau Ann-Kathrin .... des kommt durch ihre Psyche des ist reiner Stress aber versteht ihr des? des ist ja da der Schmerz alles und der Arzt sagt mir immer des kommt vom Kopf vor allem wenn die denn auch meinen Arm und so sehen zack und schon vorbei ....
versteht ihr was ich meine?????

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

18.09.2011 01:28

Klingt ganz nach LWS und Verspannungen. Du hast sicher Übungen die Du in der KG gelernt hast, versuch mal ob es hilft. Ich nehm ab und zu 2 Voltaren tab. die lösen die Muskelverspannung und helfen gegen den Schmerz, dadurch hat man keine Schonhaltung mehr. Bei mir ist es oft auch psychisch wenn alte Sachen hochkommen.
Ich hoffe Du kannst damit was anfangen.
LG und paß auf Dich auf

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Marika21
Benutzerbild von Marika21
18.07.2011 15:00

Vom Frage-Steller selbst

So Ihr Lieben,
ich bin wieder zuhause.

Als ich am 08.07. beim Orthopäden war, hat er mich auf direktem Weg ins Krankenhaus eingewiesen. Neurologie.

Seit eben bin ich wieder zuhause. Ergebnis und Siegerehrung:
Schmerzen habe ich keine mehr, aber nach wie vor kein Gefühl in Bein und Fuß.

Ich bin von der Klinik sehr enttäuscht. Sie haben lediglich ein normales Röntgenbild gemacht um zu sehen, ob ich Skoliose habe. Hätten sie sich sparen können, denn die habe ich. Die hätten nur in meine Akte gucken müssen.
Ansonsten ist Cortisontherapie gelaufen, welche außer starken Nebenwirkungen auch nichts gebracht hat. Es war wohl ein Bandscheibenvorfall und ein angebrochener Wirbel, der den Nerv reizt.

So wurde ich dann heute entlassen. Keine Schmerzen = kein längerer Aufenthalt. Darüber bin ich froh, denn wer liegt schon gerne im Krankenhaus.

Morgen muss ich dann wieder zum Orthopäden und werde ihm das mal so schildern. Bin gespannt wie es weitergeht.

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

15.07.2011 06:05

hi liebe Marika,
es klingt vielleicht herzlos, aber weil ich dieses Ziehen aus meiner Schulter kenne - jedenfalls hört es sich so an - glaube ich auch wie Melli, dass es ein eingeklemmter Nerv sein könnte. Das fängt manchmal so relativ harmlos an, aber wenn man nichts dagegen tut, kann es unglaublich schmerzhaft sein. Es ist wohl nicht gefährlich, aber wie gesagt, tut es irre weh. Bei mir persönlich ist das die Folge von zu wenig Bewegung und/oder zuviel Liegen. Vielleicht, gerade weil du ja auch psychische Probleme hast, wäre gezielte, angeleitete Bewegung für dich gut (das meinte ich mit herzlos, nicht, dass du denkst, ich glaube, du würdest dir das einbilden oder selber hervorrufen). Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass sogar Besuche in einem einfachen Fitnessstudio - gerade in Kombi mit Saunabesuchen psychische und körperliche Beschwerden verbessern können (ich selber halte das immer nur phasenweise durch, so 2-3 Monate). Ich würde zu einem "Knochenbrecher" gehen, der kann dir auch bzgl. deiner Verspannungen vielleicht helfen, zur Not auch mit Spritzen und er kann dir Übungen zeigen.

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Margarete46

06.07.2011 22:59

Hallo Marika21, ich war 7 Jahre lang austherapierte Schmerzpatientin, vorzugsweise
Ischias. Gleiche Syntome. Heute weiß ich,dass meine Schmerzen von meiner ständig angespannten Lebenssituation kamen. Ich war 8 Wochen zu einer psychisch-somatischen Kur. Mir hat
Muskelentspannung nach Jacobsen gut geholfen, natürlich auch die anderen Behandlungen. Ich war überglücklich schmerzfrei nach Hause zu kommen. Lasse Dich nicht mit Spritzen abspeisen, lasse die Ursache suchen und bleibe am Ball.

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
MelliC76
Benutzerbild von MelliC76
06.07.2011 22:40

Hallo, auch ich kann nur raten einen Arzt aufzusuchen. Es klingt sehr nach BSV - aber zumindest eingeklemmten Nerv!!! Gehe mit meiner Tochter gerade einen ähnlichen Weg, sie ist psychisch belastet, von daher ist natürlich auch jede Krankheit spätestens nach 3 Tagen oder 2 Untersuchen psychisch.... schade, was die Ärzte aus uns machen, stempelt uns nicht die Umgebung ab, tuen es die eigenen Ärzte denen man eigentlich vertrauen sollte. Leider kann ich daher auch nur empfehlen, lieber öfters den Arzt zu wechseln. Komischer Weise wird dann bei meiner Tochter was gefunden - was handfestes und nichts dubiosess!!!! Aufgrund einer Verkettung ungünstiger Umstände wurde sie nun von einem Krankenhaus in die Psychosomatik geschickt - generell nicht schlecht, aber sie ist dort fehl am Platz.... denn Hashimoto, Hirnüberdruck, ADHS, Asthma, Blinddarm, Zystenneigung.... sind leider auch nicht alle psychisch - aber es macht einen psychisch krank!!!!

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
jarada

04.07.2011 23:02

Hi! Nun geb ich auch noch meinen Tip dazu. Ich habe BSV am 5 LWS. Symptome wie bei dir. Ziehen in der Pobacke, am Oberschenkel entlang bis zu den Füßen und teilweise kribbelt es auch. Versuch doch mal ein MRT zu bekommen, da wurde das bei mir festgestellt, Röntgen hat nichts gebracht. Und was das psychische angeht, erwähne es gar nicht erst. Das kenn ich auch zur genüge. Du kriegst deinen Stempel und sollst geheilt sein. Meine Physiotherapeutin hat mir damals auch sehr geholfen. Hat die Stelle an der Pobacke gefunden wo der Schmerz lang läuft, war zwar die Hölle aber es hat geholfen. Anonsten tippe ich noch auf den Ischiasnerv. Der hat auch diesen Verlauf. GLG

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Marika21
Benutzerbild von Marika21
03.07.2011 17:06

Vom Frage-Steller selbst

Ich danke Euch allen von <3-en für Eure Unterstützung und die hilfreichen Antworten. Werde mich morgen früh mal durchtelefonieren...

DANKE!

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

03.07.2011 14:32

Hallo Marika, lass es bitte unbedingt abklären! Ich hatte diese Symptome auch, habe aber zu lange gewartet mit dem " zum Orthopäden" gehen. Ich habe einen BSV, der nicht operabel ist und muss daher Oxycodon nehmen. Versuche bitte alles mögliche um nicht auch da zu landen, ja!?
LG Sabrina

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Tatjana74
Benutzerbild von Tatjana74
03.07.2011 14:14

hallo marika also ich hatte nen bandscheibenvorfall und dieselben beschwerden lass dich nur nicht abwimmmeln

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

03.07.2011 04:55

Guten Morgen liebe Marika..Nun gebe ich meinen Tip mal ab..Ich hatte im Jahre 2000 fast die selben Beschwerden wie du,,mein Orthopäde mein Neurolge ..keiner fand etwas..kam mir schon bescheuert vor..zumal ich schon bis dato xxx Bandscheibenvorfälle hatte..es wurde immer schlimmer mit diesen Schmerzen,,hatte sogar Herzprobleme..in diesen Jahr 2000 habe ich den Hausarzt gewechset weil mein alter Doc in Rente ging,,meine neue Doc fand auch erst nichts..wurde schon sauer ..irgendwann mal..da war es so schlimm das das laufen fast unerträglich wurde..ich ging zu meiner Doc und bettelte eigendlich schon um Hilfe weil es mir sehr schlecht ging,,Sie bekam da wohl Angst und rief einen Kollegen in einer Klinik für Atherienverschlüssse ..Hauptschlagadern usw an..aanhand meiner Schilderungen der starken Schmerzen..mußte noch am selbe Tag in diese Klinik fahren,wurde dort sofort untersucht,,und der Oberdoc da..machte einen Doppler Duplex und stellte dann fest das ich einen Bauchdeckenverschluß hatte..so kurz vor knapp..die Hauptschlagader im Bauch hatte einen Knick gehabt,,dadurch wurden logischerweise ab Hüfte meine Adern nicht mehr richtíg durchblutete..daher dieser gemeinen Schmerz,,war ja klar,,ferner hatte ich zu diesen Zeitpunkt nur noch eine Blutzufuhr von 15% zum Herzen hin..es wurde sofort eine Sonde gesetzt,,das ganze zweimal..und dann war das mit den Beinen kribbel usw wie bei dir..und den Herzen ,,gegessen..ich hoffe für dich das es nicht an dem ist,,doch ich würde mal zu einen Facharzt für Durchblutungstörungen im KH aufsuchen..ich wünsche dir von ganzen Herzen gute Besserung..lg von Angelblack..wiwi

Ach ja..der damalige Bundespräsident Johannes Rau hatte es auch,,er kam damit im Fernsehen..ich nicht:)))

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Chaiyo49
Benutzerbild von Chaiyo49
03.07.2011 00:41

Eine Spinalkanalstenose wie @ hermbs schreibt, macht auch solche Syptome.

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Chaiyo49
Benutzerbild von Chaiyo49
03.07.2011 00:35

Deiner Beschreibung nach hört es sich nach einem Bandscheibenschaden an in der Region letzter Lendenwirbel/erster Kreuzwirbel (L5/S1). Versuchs mit Wärme zu lindern (Wärmflasche in den Rücken legen. Oder einreiben mit einem Schmerzgel.Leichte Krankengymnastik. Wenn alles nichts hilft, dann ab zum Orthopäden oder Neurologen. Von deinen anderen Erkrankungen würde ich nichts sagen, damit er nicht voreingenommen ist. Und das ist auch keine Lüge.
Gute Besserung!

@ hermbs: BS L3/L4 macht Schmerzen nur bis zum Knie.
BS L4/L5 macht Schmerzen über den Fußrücken hin zum großen Zeh.
BS L5/S1 wie oben beschrieben.

Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Der.Gilb

02.07.2011 22:59

Such dir am besten nen Arzt dem sowas nicht als Alibi rechtkommt nix zu tun - oder, was sicher einfacher ist; einen dem du davon nix erzählst und bei physischen Malästern konsultierst.
Ist irgendwie nicht ganz ok, weil du ihn ja mehr bzw. weniger anschwindelst, aber wenn die Kapelle eben Polka spielt muß man auch dazu tanzen.

Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

02.07.2011 22:47

Man kann hier lange darüber diskutieren, was nun wie sein könnte - ist bei bestimmten Dingen sicher auch hilfreich und angbracht.
In deinem Fall sehe ich das allerdings ein klein wenig anders.
Deine Syptomatik deuten ganz klar auf eine Beeinträchtigung eines Nerven hin - und an dieser Stelle sollte das laienhafte Fachsimpeln und Spekulieren aufhören.
Sieh zu das du zum Arzt kommst, wenn dein Orthopäde nicht in angemessener Weise auf deine vorliegenden Symptome reagiert hat er entweder keine Lust, ist finanziell satt oder ist gar kein wirklicher Arzt :-)
Dann such dir einen anderen. Als "Akut"-Patient brauchst du zwar Geduld und Zeit, wegschicken darf er dich nicht einfach.

Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
02.07.2011 21:58

Das ist eine knochenbedingte Verengung des Rückenmarkkanals, so dass das Rückenmark Druck bekommt, ähnlich wie ein Bandscheibenvorfall. Behandlung wäre Physiotherapie, Kräftigung der Rückenmuskulatur und Schmerzbehandlung. Bei starken Ausfällen/Schmerzen wird auch operiert (Knochenteile entfernt). Aber da hat man auch keine Erfolgsgarantie. Deshalb wird sie auch nur im Notfall gemacht.
Ich habe zur Zeit nur noch geringe Beschwerden und beschränke mich auf die Rückenschule (Sportstudio). Indirekt auch durch gesunde Ernährung und Mikronährstoffsupplemente.
LG bermibs

Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Marika21
Benutzerbild von Marika21
02.07.2011 21:22

Vom Frage-Steller selbst

Die Beschwerden sind eigentlich ständig da, außer wenn ich nachts schlafe. Seit neuestem schläft zudem mein Bein immer ein.

Was genau ist denn eine Stenose und wie wird sie bei Dir behandelt?

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
02.07.2011 21:15

Hallo Marika,
wie gesagt, bei mir war (ist) es eine Spinalkanalstenose. Schmerzen/Kribbeln/Taubheitsgefühl im Hindern, Außenseite Unterschenkel und Fuß/Zehen. Problematisch waren bei mir das Stehen und langsame Gehen. Im Sitzen hatte ich so gut wie keine Beschwerden, auch im Liegen rechte Seite nicht.
Wann treten bei Dir die Beschwerden auf? Sollte es ähnlich sein, dann ist es höchstwahrscheinlich auch eine Stenose.
LG bermibs

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Marika21
Benutzerbild von Marika21
02.07.2011 21:08

Vom Frage-Steller selbst

Hab nun 3 Wochen alles versucht - Bewegung, Schwimmen, Dehnung, Gymnastik,... Wird nicht besser.

Meine Befürchtung ist wirklich, das es wieder einmal ein "psychosomatischer Streich" ist. Da fühle ich mich beim Arzt immer soooo dämlich, weil die Schmerzen nie wirklich ernst genommen werden. Wenn, dann werde ich mir mal einen neuen Orthopäden aufsuchen. Mal sehen, wie es dort mit Terminen aussieht :(

@Kathimaus:
Schön, wieder was von Dir zu hören.
Meiner Hand gehts gut, das mit den Fingern ist eine Hypermobilität, da kann man nichts dran machen. Nerven funktionieren allesamt einwandfrei, es konnte auch hier wieder einmal nichts mechanisches gefunden werden.

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
kia1
Benutzerbild von kia1
02.07.2011 21:01

Das kann der Ischiasnerv sein, der abgedrückt wird. Das kann sogar nur im Fuß weh tun, im Rücken spürt man nichts. Gerade das Kribbeln und die Lokalisierung klingt für mich danach, zumindest ist es bei mir auch oft so.

Was hilft? Entspannung des Bereiches, wo er herkommt, also in der LWS. Wärme, Wechsel von sanfter Bewegung und Ruhe, nicht zu lange sitzen. Wird es nicht besser, dann beim Arzt vorbei schauen.

Lieben Gruß, kia

Bewerten:3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

02.07.2011 20:59

du must ja auch keine rückenschmerzen haben sondern die bandscheibe drückt auf den nerv und verursacht die symptome....
was macht eigentlich deine Hand?

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Marika21
Benutzerbild von Marika21
02.07.2011 20:55

Vom Frage-Steller selbst

Danke für Deine Antwort, lieber bermibs!

Bandscheibenvorwölbung habe ich sowieso in diesem Bereich, lag wegen ähnlicher Beschwerden damals damit auf der Neurologie. Aber gefunden hatten die dort auch nix. Das ungewöhnliche ist, das ich keine Schmerzen im Rücken habe, sondern nur dieses Ziehen vom Po bis in den kleinen Zeh. Die Fußrückseite bis zum Zeh fühlt sich gestört an, es kribbelt total :( Das ist nervig.

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
02.07.2011 20:52

Hallo Marika,
da gibt es einige Möglichkeiten. So unter anderem
- Bandscheibenvorwölbung/-vorfall L3/L4 bzw. L4/L5
- Spinalkanalstenose im gleichen Bereich (Ähnliche Beschwerden hatte ich bei dieser Diagnose)
- Piriformissyndrom
Und da gibt es sicherlich noch mehr.
LG bermibs

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]