selbstbewusstsein

becci
Benutzerbild von becci
Frage gestellt am
18.09.2015 um 16:53

hallo,
ich habe ein sehr geringes selbstbewusstsein,
hat jemand tipps für mich wie ich mein selbstbewusstsein stärken kann??
weil ich will auch eine andere arbeitsstelle haben- und da muss ich erstmal selbstsicherer werden.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1988(27 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 73,0 kg
Größe: 168,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

24 Antworten:

Benutzer gelöscht?

22.09.2015 15:38

Stimmt, wahre Worte.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

22.09.2015 14:05

Danke @Nimue, sehr schön gesagt ;-)

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
support
Benutzerbild von support
21.09.2015 23:36

Guten Abend,

aufgrund massiver Unstimmigkeiten, die der Fragestellerin nicht dienlich sind, haben wir manche Antworten und kritische Textzeilen gelöscht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

sanego-Team

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
21.09.2015 21:48

Stimmt natürlich. Wenn es um Selbstbewußtsein, Selbstwertgefühl, Selbstliebe etc. geht, habe ich keine eigenen Erfahrungen zu bieten. Auch nicht wie man mit Defiziten oder auch nicht dahingehend umgeht.

"Mein Beitrag" zur Fragestellung bleibt der unten breits angedeutete. Diesen lasse ich neben den von anderen Usern angeführten, Ansätzen stehen. Dazu passend wurde auch von @Nimue noch auf das innere Kind hingewiesen.

****

*) Vom sanego-Team entfernt

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Nimue
Benutzerbild von Nimue
21.09.2015 19:26

Ich denke schon, dass Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen ganz eng beieinanderliegen. Es gibt viele Erlebnisse, in der Biografie, die dem Menschen verzagen, ihn krank werden lassen. Traumatische Ereignisse, die nie wirklich verarbeitet werden konnten. Wann beginnt man minderwertig von sich selbst zu denken? Wenn wir unser Verhalten mit unserer Person gleichsetzen. Das heißt: Tue ich etwas Gutes, bin ich ein guter Mensch, tue ich etwas schlechtes, bin ich ein schlechter Mensch. Und da kommt man wohl hin, wenn man ein Leben lang eingetrichtert bekommt: Bist nichts, hast nichts, kannst nichts. Es ist schwer, solche Muster, die einem ein Leben lang begleiten wieder aufzulösen und den Weg ins Leben finden. Ich kann nur sagen, dass man es wollen muss. Man muss den Willen haben und man muss kämpfen und darf nie damit aufhören. Das ist jetzt vielleicht nicht hochwissenschaftlich psychologisch und Fremdwörter enthält es auch nicht. Aber vielleicht für Dich, Becci, ein wenig verständlich.

Tu Dir gut. Such Dir die Aktivitäten, die Dich fröhlich und glücklich machen. Ich war so lang in meinem Leben auf der Suche nach mir selbst. Und glaub mir, ich hab mich oft verirrt, verirre mich auch heut noch manchmal. Das Leben ist ein Labyrinth und es ist nicht immer leicht, den richtigen Weg für sich zu finden. Aber ich wusste z. B. immer, was mir gut getan hat. Gut tut mir mein Wassersport, ich tanze, orentalischen Tanz und wenn ich mich anfing zurückzuziehen, stand meine Freundin und Trainerin immer wieder auf der Matte, um mich zum Tanzen zu motivieren, weil sie wusste, wie fröhlich ich dabei werde. Ich singe und spiele Gitarre. Das habe ich viele Jahre nicht mehr getan, aus Angst, dass mir der Mensch in die Seele schauen kann. 2013 bei der Reha hab ich diese Angst überwunden und mich so wiedergefunden. Die Musik hilft mir, wenn ich Kummer habe und heut ist sie nicht mehr wegzudenken. Ich bade gern, mag die verschiedensten Düfte und Öle. Das entspannt und beruhigt und ich fühl mich nach dem Bad erholt, zufrieden, schön. Sachen, die mir Spaß machen, tragen zu einem Gleichgewicht in mir bei und wenn ich in mir eine stille Zufriedenheit habe, begegne ich dem Menschen ganz anders. Keine wissenschaftliche Seiten, keine vielleicht fachlich akkurate Antwort. Nur der Hinweis, dass Du Dich finden kannst, wenn Du weißt, was Dir gut tut, weil es etwas mit Dir macht, es steigert Deine Selbstzufriedenheit und die ist wichtig für Dein Selbstbewusstsein. Und glaub mir, wenn es mir schlecht geht, dann geb ich mich dem hin. Wenn ich traurig bin, dann bin ich es, denn auch Trauer braucht seine Zeit. Wenn ich jemanden aus tiefster Seele hasse, dann tue ich das. Ein Mensch besteht nicht nur aus rosaroten Gedanken und Friede, Freude, Eierkuchen. Was Frank damit meinte, ist, dass es in Ordnung ist auch Wut, Angst, all die nicht so schönen Gefühle zulassen zu können. Denn so setzt man sich ja auch irgendwie mit der Situation auseinander. Geh auf die Suche nach Dir selbst, nach Deinem inneren Kind und lerne Dir zu vergeben. Dann wirst Du sehen, dass Du für die Welt da draußen viel stärker bist, als Du denkst.

****

*) Vom sanego-Team entfernt
Ach ja ... alles alles Liebe und einen gepflegten schönen Abend Euch

Bewerten:0xNegative Bewertungen5x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

21.09.2015 14:56

****

*) Vom sanego-Team entfernt

Es ist sehr schwer jemand wirklich Gutes für Psychotherapie zu finden. Und ich
glaube dir, dass das ein langer Weg ist. Es ist aber auch klar: Wer erfolgreich
Therapie macht, der braucht weniger Tabletten, bis gar keine !

Wenn jemand einen ganz großen Redebedarf hat, so sollte dies natürlich Platz
haben in einer Gesprächstherapie. Aber es sollte auch da irgendwann um ein
Arbeiten gehen. Aber das liegt natürlich in der Freiheit und Verantwortung des
einzelnen. Aber das Sich-Aussprechen kann man an anderen Stellen auch um-
sonst haben !

****

*) Vom sanego-Team entfernt
Alles Liebe dir

dinner4two

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

21.09.2015 13:23

*****

*) Vom sanego-Team entfernt
Liebe becci,
das mit Deinem Freund tut mir sehr leid für Dich! Vielleicht war es wirklich nicht der richtige, und das muß nicht zwangsläufig an Dir liegen, so darfst Du nicht denken. Wenn ein bissel Zeit vergangen ist, und Du vielleicht einen neuen Partner hast, der auch auf Deine Wünsche und Bedürfnisse eingeht, Dich so nimmt wie Du bist ohne Dich äußerlich zu verändern. Dann wirst Du erkennen das Du und Dein Ex vielleicht zu verschieden waren. Nur der der Dich genau so liebt wie Du bist, der ist der wahre Partner.
Ich wünsch Dir alles Glück der Welt !

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

21.09.2015 10:13

@Dinner
Dein Statement in allen Ehren und es ist sicher (therapeutisch) gesehen richtig.
Die frage ist...kann Becci damit was anfangen?
Ich für mein Teil nämlich nicht, ich bevorzuge die Einfachheit.
Und apropo lachen, musste ich auch gerade über diese Fachbegriffe Schlüsselqualifikation, Kompetenztraining und nicht zu vergessen, den Königspunkt!!
Ahhja sowas gibt es wirklich? Das klingt wunderbar, wohl sowas wie der rote Knopf, den man nur finden muss und drauf drücken? Sorry wenn das jetzt nach Ironie klingt, das soll es nicht, ich musste nur lachen ;-)
Ja du wirst jetzt denken, die sind doof und haben keine Ahnung, das mag ja sein.

****

*) Vom sanego-Team entfernt

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

21.09.2015 09:37

*****)

*) Vom sanego-Team entfernt

Also, der Klarheit halber: Es gibt für Selbstbewusstsein Definitionen und klare
Aussagen, worauf man sich hierbei geeinigt hat. Es kommt also bei Selbst-
hilfe und der Hilfe für andere nicht darauf an, was du denkst, dass es sei....
(Wikipedia)

Jetzt "kratze ich nochmals die Kurve" zurück beccis Frage:
Liebe becci,
Da du ja nun auch Liebeskummer hast, mach einen Notfalltermin bei deiner
Therapeutin. Diese kennt dich am besten und frage auch da nach, was sie
speziell dir empfehlen würde an Übungen und Therapieformen zur Stabili-
sierung deiner jetzigen Gesamtsituation.
Wenn du Fragen hast in Bezug auf Übungen zum Gefühl der Selbstliebe, so
schreib mich ruhig an.

Alles Liebe dir

dinner4two

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
20.09.2015 23:09

Und da paßt es eben nicht zwischen uns ... Selbstbewußtsein ist für mich nicht nur das Wissen um die eigenen Stärken, sondern das Erkennen der eigenen Person(lichkeit) - die Fähigkeit "sein Ich" reflektieren zu können und ist, meinem Verständnis nach, so auch nicht zwangsläufig nicht mit Selbstvertrauen gleichsetzbar. Bildet eher die Grundlage für selbiges. Selbstbewußtsein quasi als das Bild, wie und wodurch auch immer geprägt, welches ich von meinem Ich habe ... mehr erst einmal nicht.

Und da ich kein Therapeut bin, viel zu viele eigene Macken und Gedankengänge, brauche ich nicht trennen und zusammenfügen lassen. ;-)

Im übrigen habe ich gegen Verhaltenstherapie(training) nichts einzuwenden. Ganz im Gegenteil.
Aber das solls von mir gewesen sein. Mein Ansatz ist wohl doch ein anderer und damit kann ich dann auch leben. Auch das es andere gibt.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

20.09.2015 18:12

Hallo,

in einem therapeutischen Tun, kannst und solltest du alles voneinander trennen,
getrennt betrachten und getrennt stärken. Der Mensch und das Leben sind es,
die alles wieder vereinen.
Ich nehme an, dass ihr mit solchen Ansätzen und Verfahren noch nie praktische
Erfahrung gemacht habt. Von daher kann ich sie jedem nur empfehlen.

Selbstliebe hat mit Hingabekraft zu tun, Selbstbewußtsein (in unseren Breiten-
graden Selbstvertrauen ) mit dem Wissen um die eigenen, inneren Stärken.

Für mehr Selbstbewußtsein ( z.Bsp.: bei der Arbeit oder im Umgang mit anderen)
kannst du ganz gezielte Körperarbeit machen. Und wenn es sehr schnell gehen
muss, reicht die Aktivierung von bestimmten Punkten ( Königspunkt ), die den
Menschen in die Lage versetzen, Selbstbewusstsein zu fühlen und selbstbewusst
zu handeln. Danach kennt er das Gefühl und kann es auch wieder aufsuchen !

Man kann aber auch Verhaltenstraining für mehr Selbstbewusstsein machen und
dies allgm. oder situationsbezogen ( Schlüsselqualifikationen und Kompetenz-
training )

Wichtig für mich ist immer, dass man als Mensch Neues an sich erleben kann.
Oftmals ist nämlich das, was ein Mensch als sein situationsbezogenes Pro-
blem bezeichnet gar nicht der "Casus Knacksus".....

Ich bin für Therapieformen, die den Menschen in eine Unmittelbarkeit stellen
um ihn am Leben teilhaben lassen.
Es gibt gute Therapeuten und schlechte.....
Es gibt gute Selbsthilfebücher und schlechte. Die, die einen motivieren zur
Lust an einer Veränderung, das sind die guten.

dinner4two

Alles Liebe

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

20.09.2015 14:31

Das seh ich genau so, man kann das alles nicht von einander trennen. Es bildet das Gleichgewicht, ist eines davon gestört sinkt das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen.
Ganz wichtig ist, das man zu sich und dem was man über manche Dinge denkt steht, und das auch vertritt. Dazu gehört auch Nein sagen zu können, auch wenn es dem Gegenüber nicht passt und man sichs ja mit keinem verderben will. Ansonsten machen die Menschen mit einem was sie wolln, klarr Stellung beziehn, und nicht vergessen das Leben ist ein Nehmen und Geben, und nicht nur ein Geben. Angst ist keiin guter Ratgeber, und wenn man einmal klar Stellung bezogen hat, dann fällts beim nächsten Mal viel leichter.
Das muß man sich erlernen, und das kann nur man selbst. Sich selbst akzeptieren so wie man ist, seine Stärken und Schwächen erkennen und daran arbeiten.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

20.09.2015 12:09

Jetzt weiss ich auch, warum du klugerweise so betont hast, das es "nur eine Anregung" war. ;-) Ich bin jedenfalls auch deiner Meinung, das man Selbstliebe, Selbstbewusstsein oder vertrauen nicht getrennt voneinander betrachten sollte.
Und sicher ersetzt so ein Textabschnitt keine Therapie.
Ich für mein Teil finde kurze treffende Ansagen oft besser, als langwieriges Herumreden, was einen nur verwirrt und reizüberflutet und man dann lieber garnichts tut, weil man nicht weiss, wo anfangen. Ist nur meine ganz persönliche Meinung, die man ohne zerpflücken so stehen lassen sollte ;-)
Das betrifft auch das Lesen von solchen Ratgeber-Büchern, wie es Dinner erwähnt. Habe das auch schon zur Genüge getan. Liest sich wunderbar, nur steht man dann vor derselben frage...wo anfangen? Nicht jeder schafft es, das für ihn passende herauszufiltern und dann auch konsequent umzusetzen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
19.09.2015 23:21

Tja, ich habe es mir einfach gestattet, einen etwas anderen Weg einzuschlagen. Mehr nicht. Sehe darin auch kein Problem. Und mit der Selbstliebe bin ich dann immer noch beim Selbstbewußtsein. Verlange nicht, daß jeder meinen Ansatz nachvollziehen kann bzw. will. ;-) Zudem war es "nur" eine Anregung.
Meiner einer würde Selbstliebe, Selbstbewußtsein oder Selbstvertrauen, aber auch Selbstwertgefühl nicht auseinanderdividieren und getrennt voneinander betrachten wollen.

... geht es übrigens wirklich um Selbstbewußtsein oder vielleicht doch eher um Selbstvertrauen, wenn hier von "selbstsicherer" gesprochen wird?

Und logisch schließt mein eingefügter Text eine professionelle Hilfe nicht aus. So naiv bin ich denn doch nicht.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

19.09.2015 19:36

Hallo,

Becci frägt, wie sie ihr Selbstbewusstsein stärken kann !

Wenn Selbstliebe so einfach wäre, wäret ihr und andere nicht in Therapie und
die guten wie auch auch schlechten Praxen nicht so berstend überfüllt ! Von Glückscoachings, Initiationen und Co mal ganz abgesehen....

Selbstliebe ist Wachstum, ist Veränderung und dann wieder ein kurzes Innehal-
ten und Gewahrwerden. Der Text ( von Jennifer Louden und CO) den frank44 hier einge-
stellt hat, ist der Teilabschnitt des Gewahrwerdens. In dieser Zeit muss man
wieder ganz loslassen und einfach nur sein, bevor es wieder weitergehen kann.

Niemand sollte sich etwas einreden lassen, aber wenn er Veränderung sucht
und bei seel. Krankheit auch braucht, ist es gut sich Rat zu holen. Entscheiden,
was man verändern will und wohin , das sollte jeder selbst !

Bücher hierzu:
Jennifer Louden: Tu dir gut
Jennifer Louden:Zeit für dich
Jennifer Louden: Tut euch gut
Gillian Butler and Tony Hope: So wird ihre Psyche fit (Selbstvertrauen stärken, Probleme lösen, Ziele erreichen )
Theo Schönaker: Mut tut gut

Wer will, dem kann ich auch gerne noch ein paar gute Selbstcoachingsbücher empfehlen !
Sie machen Lust auf mehr.....

Alles Liebe euch

dinner.....

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

19.09.2015 18:40

Ok Ivy, solche gibt es natürlich auch ;-)
Nur weiss man ja vorher nicht, an wem man gerät und wie man mit dem klarkommt.
Ich hatte wirklich schon einige, allerdings waren das immer Männer, die sich sofort mit Riesen-Eifer daran machten, mich umkrempeln zu wollen. Ich will hier auch niemand den Mut nehmen, mir fiel das nur so spontan ein, als ich Franks Zeilen las.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

19.09.2015 13:27

Ja ich finde auch das sind schöne Zeilen , so sollte man handeln.
Aber ich muß ganz ehrlich sagen, meine Therapeutin ist eine wirklich kopetente Person, sie ist lieb sie hört mir zu sie fragt mich viel. Sie redet mir nichts ein, sie ist auch sehr ehrlich zu mir wenn ich sie bitte was zu beurteilen. Das ist wie ein Gespräch unter Freundinnen, und das tut wirklich gut. So gibt es denk ich auch in diesem Berufszweig solche und solche auch was die Psychiater betrifft da hab ich auch schon einiges erlebt.
Ich bin auch der Meinung man muß selbst den Sachen mit uf den Grund gehen und allein rausfinden mit was es einem Gut geht.
Ich könnte wirklich mit einem sehr gutem Gewissen meinen jetzigen Psychiater und meine Therapeutin weiter empfehlen. Die beiden sind wirklich TOP.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

19.09.2015 11:55

@Frank
Ein großes Lob!
Das ist nicht NUR eine Anregung, sondern das Beste, was ich jemals gelesen habe.
Auch ich bin bekennender Angsthase und zweifel oft an mir selbst.
Das ich meine Ängste, meine Unzulänglichkeiten und sogar meinen Hass lieben soll, hat mir so noch niemand gesagt, nicht mal der geschulte Therapeut. Da heisst es immer nur, man soll dies und das ändern, am besten gleich sich völlig umkrempeln und dagegen hab ich mich immer gewehrt und jede Therapie irgendwann abgebrochen. Die wollen jemand völlig anderes aus einem machen und dann verliert man sein Selbst und kann sich auch nicht mehr lieben. Wer ist man denn dann noch? Ein vom therapeuten geformtes Konstrukt?? Das erklärt auch, warum einige so abhängig von ihrem Therapeuten werden, das sie ohne ihn garnicht mehr leben können oder sich sogar in ihn verlieben. Ich weiss, ich schweife vom Thema ab, aber das musste mal gesagt werden. Deshalb bin ich auch sehr skeptisch, wenn einem psychisch Kranken immer gleich gesagt wird, er soll doch eine Therapie machen! Das ist kein Wundermittel und kann völlig nach hinten losgehen. Aus den oben erwähnten Gründen.
Da ist das, was du schriebst, tausendmal besser!!!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
18.09.2015 21:31

Frag' mich nicht von wem oder wo ich es her habe ... fand ich noch auf meinem PC. Vielleicht das es dir ja doch eine Anregung ist.

"Selbstliebe

Lassen Sie sich von keinem Buch, von keinem Menschen einreden, Sie müssten sich ändern oder in einer bestimmten Weise handeln. Akzeptieren Sie, was Sie fühlen und tun. Auch wenn es das Gegenteil dessen ist, was Sie eigentlich wollen.

Lieben Sie sich für Ihre Unzulänglichkeiten. Sie haben alle Liebe der Welt verdient und vor allem Ihre eigene. Lieben Sie sich für Ihre Schwäche, lieben Sie sich für Ihre Angst. Und vor allem, lieben Sie sich für Ihre Unfähigkeit, sich für Ihre Ängste lieben zu können!

In dem Moment, indem Sie sich lieben, akzeptieren Sie die Realität. Sie sind im Jetzt. Und wenn nicht, dann, Sie wissen es schon, lieben Sie sich dafür, dass Sie mit Ihren Gedanken nicht im Jetzt bleiben können.

Schalten Sie Musik ein und tanzen Sie. Und lieben Sie sich! Auch für die bescheuerten Tanzschritte, die Sie gerade machen. Und für die blöde Idee überhaupt zu tanzen, wo es Ihnen doch so schlecht geht. Lieben Sie die Tränen, die Ihnen über die Wange laufen. Das zeigt nur, dass Sie fühlen können. Und wenn Sie das können, dann können Sie sich auch lieben. Und wenn Sie sich hassen, dann lieben Sie sich für den Hass, den Sie empfinden. Es gibt eine Instanz in Ihnen, die kann immer lieben."

Bewerten:0xNegative Bewertungen6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

18.09.2015 19:30

Hallo,

es gibt auch gute Selbsthilfebücher, die schon beim Lesen Mut und Vertrauen
zu sich selbst schaffen:

Tu dir gut ( Jennifer Louden )
Mut tut gut ( Theo Schoenaker)

In beiden Büchern findest du Tipps und Anregungen, wie du dich ausprobieren
kannst und fühlen lernst, was dir gut tut.
Bei Bulemie ist es sehr wichtig, dass du anerkennst, dass dein Wert nicht von
anderen abhängt, auch nicht von den Menschen, die du magst.

Ich finde es toll, wenn du für dich klar rausgefunden hast, dass du eine andere
Arbeitsstelle willst. Das ist sehr positiv ! Nun auf zum nächsten Schritt !

Ich wünsche dir, dass du eine Stelle findest, die dir gefällt !
Alles Gute dafür !

dinner4two

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Snowchen
Benutzerbild von Snowchen
18.09.2015 18:11

Hallöchen Becci,

ganz wichtig ist, dass du dich selbst annimmst und deine Stärken, die du ganz bestimmt hast, erkennst und annimmst.
Was kannst du denn besonders gut und was macht dir viel Spaß?
Auch solltest du dir täglich kleine Ziele setzen. Ziele, die du auch erreichen kannst. Und du bist es durchaus wert, wenn du dir am Abend mal selbst auf die Schulter klopfst und stolz auf deine erreichten Ziele bist.
Viel Erfolg:)
GLG
Snowchen

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

18.09.2015 17:25

Von Herzen gern becci, Du wirst das schaffen !

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
becci
Benutzerbild von becci
18.09.2015 17:09

Vom Frage-Steller selbst

lieben dank, yvonne

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

18.09.2015 17:05

Hallo ,
ich wünsch Dir das Du es schaffst !Schau mal rein.
http://www.lebenshilfe-abc.de/selbstbewusstsein.html

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]