Gewöhnt sich der Körper an Korodin?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
24.07.2013 um 18:34

Ich habe bei ganzen Leben schon niedrigen Blutdruck gehabt! Und meine Benommenheit wird immer massiver! (Ich bin inzwischen 43. Am Tag habe ich ein Blutdruck um die 100! In der Nacht sinkt dieser auf die 70 ab!) Allgemein gewöhnt sich ja der Körper an blutdrucksteigernde Medikamente und nachdem man die abgesetzt hat, hat man ein wirklich großes Problem! Ist das evtl. bei Korodin auch so? Ich nehme Korodin daher bisher nur Gelegentlich, weil ich davor zuviel Respekt habe - also nicht regelmäßig und nicht nach Empfehlung laut Packungsbeilage.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1970(43 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 67,0 kg
Größe: 172,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

voxlenis

24.07.2013 23:10

Eine gewisse Toleranzentwicklung gibt es auch bei Korodin, sie ist aber gering. Allzuviel Respekt ist aber übertrieben, denn es handelt sich nur um Weissdorn, Kampfer, Menthol und etwas Alkohol. Nicht zu vergleichen mit Blutdruck steigernden Mitteln aus der Chemie. Gruss, Vox

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]