Einschlafstörungen

Nanukwolf
Benutzerbild von Nanukwolf
Frage gestellt am
13.01.2012 um 22:35

Leider ist mein Deutsch nickt so gut aber ich hoffer das es gelesert werden kann (komme aus Sverie / kiruna
Ich habe seit ca. 1 jahr das Problem mit dem einschlafen . ich habe am Anfang das Mittel Zolpidem 10 mg eine halbe Tablette genommen . bin mir bekannt dass so viel Gefahren durch abhängig keit kommen kann
ich war jetzt in ein Krankenhous habedort bekommer Melperon (1 tag) hat mir nicht geholfern aber ich bekam Kopfschmerz ,ubelkeit ,Angst ,übergebern
weis hier jemand was uber das Mittel och gibt es einer Anderer Mittel ??

Patientendaten

Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

5 Antworten:

ramses7

22.01.2012 11:18

hallo,. ich nehme auch melperon,hatte zu anfang auch kopfschmerzen,ist ärgerlich.vieleicht ist die dosis zu hoch.L:G:WOLLE

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Claus F. Diet…

14.01.2012 00:49

Hallo,
lies doch bitte diesen Artikel:
http://www.netdoktor.de/News/Schlafprobleme-Regelmaessig-1136179.html

Gesegnete Nachtruhe!
Claus

Claus F. Dieterle Heilpraktiker / Psychotherapie

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
die dani
Benutzerbild von die dani
13.01.2012 23:47

Hoggar night ist ein gutes Mittel zum einschlafen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Basti59425
Benutzerbild von Basti59425
13.01.2012 22:42

Manchmal kann Melperon so etwas auslösen. Bei Einschlafstörungen würde ich es zuerst mit Hoggar night versuchen, wenn das nicht hilft, dann den Hausarzt befragen, es gibt noch andere Mittel, die nicht abhängig machen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

13.01.2012 22:39

Trizyklische AD's und noch jede Menge andere Niedrigpotente Neuroleptika könnten helfen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

  • Einschlafstörungen
    Hallo, ich habe Einschlafstörungen, das ist mein Problem... stehe jeden morgen um 5 Uhr auf, da...
  • Einschlafstörungen
    Habe lange wegen Depression, Sertralin und Lyrica genommen. Nun habe ich beides abgesetzt....
  • Einschlafstörungen
    Wer hat Erfahrung mit Doxepin ? Nehme seit Jahren abends eine Doxepin dura 10mg. Machen die...
mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]