Dauerblutungen der Gebärmutter, wie kann ich die stoppen?

ginaschmi

Frage gestellt am
20.04.2011 um 08:23

Ich habe 19 Tage lang die Ceracette genommen. Nach einer Woche setzten tägliche Schmierblutungen und Unterleibsschmerzen ein. Seid 6 Tagen und Nächten habe ich nun starke Blutungen. Das sind keine normalen Regelblutungen und will auch nicht aufhören. Die Pille habe ich vor 4 Tagen abgesetzt.
Wegen der starken Blutungen traue ich mich nicht mehr aus dem Haus, und kann meinem Beruf nicht nachgehen.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1967(44 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 60,0 kg
Größe: 167,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

6 Antworten:

ginaschmi

20.04.2011 19:56

Vom Frage-Steller selbst

Ihr seid alle so lieb! Ich wäre auch schon zum Gyn. gegangen. Aber da ich auf einer Grieschischen Insel lebe und grade die große Osterwoche ist, geht da nichts mehr. Höchstens als Notfall im Krankenhaus. Ich werde auf mich aufpassen, Danke Euch!
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

20.04.2011 19:14
was ist cerazette und PMS und eine Zyste?
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
jojo79
Benutzerbild von jojo79
20.04.2011 18:50
bin erst 32 und hatte mit der cerazette auch nur probleme.... ewige zwischenblutungen und scheinbar nie endendes PMS... nu is wieder gut, nehme sie nicht mehr... alles Gute
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
jarada

20.04.2011 15:52
Also an deiner Stelle wäre ich schon längst beim Arzt gewesen.Und das würde ich vor Ostern auch mal noch tun. Das kann von den Wechseljahren kommen und kann bis zu Krebs gehen. Ich will dir keine Angst machen, ich will dir damit nur sagen, dass wir dir dabei nicht helfen können. Geh zum Gyn und lass dich bloss nicht abwimmeln. LG und gute Besserung.
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
kia1
Benutzerbild von kia1
20.04.2011 11:24
Das haben viele so in Deinem Alter, wo sich die Wechseljahre ankündigen. Geh zum Arzt. Da gibt es Medis gegen oder wenn das alles nicht hilft, wird ausgeschabt. Vielleicht hast Du auch eine Zyste. Also, einfach mal zum Arzt. Zu starke Blutungen machen ja auch noch Folgeprobleme wie Eisenmangel. Eine Freundin von mir hatte auch die Blutungen so extrem. Sie lief rum mit Tampon, Binde, Handtücher. Also, nicht lange warten, einen Fachmann/frau ran lassen.

Lieben Gruß, kia
Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
anja_crush
Benutzerbild von anja_crush
20.04.2011 09:39
Geh zum Frauenarzt!!
Ich versteh nicht wie du da noch zögern kannst.
Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Cerazette
Krankheiten:  Hypermenorrhoe
Themen:  Gynäkologische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]