Wie lange dauern Nebenwirkungen welche Alternativen?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
05.01.2021 um 10:52

Hallo zusammen,
Mein Sohn ( 7 Jahre) hat ADHS und eine sensorische Integrationsstörung.
Wir haben vom
Kinder Psychiater Methylphenidat verschrieben bekommen.
Wir haben uns langsam an die richtige Dosierung herangetastet.
Bei ca 10mg (2 mal am Tag ) haben wir eine Wirkung bemerkt. Bessere Konzentration und mehr innere Ruhe.
Leider haben sich auch Nebenwirkungen gezeigt. Traurigkeit, Bauchweh, Schlafstörungen, schlechte Träume.
Da unser Sohn, ohne Medikament ein sehr fröhlicher kleiner Mann ist, möchte ich es ihm auch nicht nehmen.
Aber ich bin verzweifelt, da es sonst im der Schule nicht weiter kommt, er kann so einfach nichts speichern.
Wir haben das Medikament nach ca 4 Wochen abgesetzt.
Hat vielleicht jemand Erfahrung, ob sich die Nebenwirkungen nach einiger Zeit geben. Wenn ja, wie lange dauert es?
Sind die Nebenwirkungen dann ganz weg?
Hat jemand Erfahrungen mit alternativen? Dieses Strattera kommt nicht in Frage, da ich nur negatives gelesen habe.
Kann mir irgendjemand helfen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 2013(8 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 26,0 kg
Größe: 130,0 cm
Eingetragen durch: Angehöriger
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

Katzenmut

05.01.2021 16:42

Am besten du Kontaktiert dein arzt nochmal der es dir
Verschrieben hat der kann dir helfen

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]