Absetzen von Elvanse

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
24.07.2015 um 09:40

Kann ich bei meinem Sohn, der seit 1 Jahr Elvanse nimmt (1 Tbl./Tag), die Gabe absetzen, oder muss man das Schritt für Schritt machen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 2005(10 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 38,0 kg
Größe: 150,0 cm
Eingetragen durch: Angehöriger
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

avigal

07.08.2015 17:28

Das müsste doch der arzt sagen können. ADH-syndrom ist in den mesiten fällen ein resultat von falscher ernährung, d.h. ernährung, bei der man ungenügend wichtige mineralstoffe bekommt. Magnesiumsupplement ist sehr zu empfehlen (nur gute präparate). http://www.adhs-schweiz.ch/ADHS_2b.htm

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Snowchen
Benutzerbild von Snowchen
24.07.2015 17:53

Hallöchen,

ein Absetzen der Medikation bitte unbedingt mit dem Arzt absprechen.
Aus welchem Grund möchtest du, dass dein Sohn das Medikament nicht mehr nimmt?

GLG
Snowchen

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]