Entzugssymptome Tavor Albträume normal

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
30.09.2021 um 11:52

Hallo,ich habe Tavor 0,5mg morgens eingenommen 1,5 Monate.
Habe sie vor einer Woche abgesetzt und seitdem habe ich gehäufte Albträume.Ist das normal?Zittern in den Händen seitdem.
Wann lassen die Symptome nach?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1983(38 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 70,0 kg
Größe: 179,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

8 Antworten:

Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
22.04.2022 09:35

Wow.....
International für alle medizinischen Berufe gesperrt !
Aber hier mit medizinischen Wissen um sich schmeißen.

Was meinst Du ob es hier einen interessiert was das Siebeneck ist.
Und wieviel Ringe es hat.
Oder wie lange das Tavor schon auf dem Markt ist.
Ich glaube kaum das das einen interessiert.
Die Leute wollen Hilfe von Menschen die ein Benzo genommen haben.
Was die für Erfahrungen damit gemacht haben.

Ich habe Alprazolam ausgeschlichen.
Und habe die Tablette geteilt und geviertelt. Zum Schluss durch sechs geteilt.
Und habe es geschafft.

Ihr da draußen lasst euch nicht verunsichern.
Man schafft es ein Benzo abzusetzen.

Bewerten:1xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
biosat

21.04.2022 19:36

Tavor bzw. Lorazepam ist ein Anxiolytikum aus der Gruppe der kurz bis mittellang wirkenden Benzodiazepine. Es ist wohl das Benzodiazepin mit der höchsten Affinität zum Benzodiazepin Rezeptor, also das Benzo das mit Abstand am süchtigsten macht. Man kann es auch nicht ausschleichen, da eine relativ hohe Dosis im Vergleich zu Diazepam z.B einzunehmen ist, ansonsten hat man latenten Entzug. Dazu verliert es seine Wirkung relativ schnell, es macht also richtig süchtig. Also eine 10er Packung Tavor 2,5 in Verbindung mit irgendeiner Suchtvorgeschichte und die Benzosucht ist da. Mit Tavor, das ja 20 Jahre nach Diazepam und Librium usw,. kam, wurde erst bekannt, dass Benzodiazepine überhaupt abhängig machen! Weil dies sofort auffiel und es deshalb von Anfang an einen schlechten Ruf hatte. Es ist hochwirksam natürlich,nicht das stärkste Anxiolytikum, das ist Bromazepam, das zweit stärkste Anxiolytikum und zeitgleich stärkste Benzodiazepin ist Alprazolam. Aber Lorazepam ist das wirksamste Anxiolytikum. Die Art und Weise wie stark ein Benzo abghängig macht bestimmt sich durch seine Affinität zum Benzodiazepinrezeptor die durch das sogenannte Benzodiazepin Siebeneck bestimmt wird, das sich durch die drei Benzolringe mit Anhaftungen abzeichnet. Bei Lorazepam ist das am deutlichsten!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
01.10.2021 08:31

Tavor ist aber kein Antidepressiva, sondern ein Beruhigungsmittel. Wenn du es "nur" 1,5 Monate genommen hast, wäre das noch ein leichterer Fall. Manche nehmen das monate oder Jahre und in bedeutend höheren Dosen. Wie Scholle schon sagte, ein paar Wochen können die Entzugssymptome anhalten.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Anonymer Benutzer

30.09.2021 21:01

Vom Frage-Steller selbst

Dankeschön.Ich zieh das jetzt durch.Entzugssymptome sind schon schlimm bei manchen Antidepressiva.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

30.09.2021 20:46

Deine Frage kann ich leider nicht beantworten. Jedoch las ich hier im Forum früher enormes Abhängigkeitspotential heraus, was ich hiermit betonen möchte. Nix weiter.

Bewerten:1xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
30.09.2021 19:43

Gibt in der Apotheke auch Tablettenteiler.
Aber vielleicht schaffst Du es auch so.
Ich drück die Daumen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Anonymer Benutzer

30.09.2021 19:31

Vom Frage-Steller selbst

Ich hab das Medikament abrupt abgesetzt,mir wars einfach zu viel mit mit 2 mal Antidepressiva zu nehmen am Tag.
Leider sind die Tabletten nicht teilbar bei den kleinen blauen.
Danke für die Info.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
30.09.2021 13:57

Hallo.....
Hast Du das Medikament ausgeschlichen?
Oder einfach abrupt abgesetzt?
Man sollte es nämlich langsam absetzen.
Das heißt erst 0,25 mg und nach 2-3 Wochen ganz weg lassen.
Oder wenn sie 2x teilbar sind 0,125 mg und die Menge nochmal 2 Wochen und dann bist Du auf Null.
Wie lange das jetzt bei Dir mit den Zittern und Albträumen dauert.....kann keiner so
genau sagen.
Ist auch bei jedem anders.
Aber 3-4 Wochen wird das schon anhalten.

Toi Toi Toi.

Bewerten:0xNegative Bewertungen6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Tavor
Krankheiten:  Depression
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]