Tavor - Reduzieren

hoingo1943

Frage gestellt am
17.06.2021 um 13:52

Ich nehme seit 5 Wochen Tavor ------ nur ganz geringe Menge , Tavor 1,0 - die kleine blaue Pille
will nun gerade versuchen statt 1 morgens und 1 abends ---- nur noch 1 - Abends einzunehmen.
Wer hat Erfahrungen damit ??? und wird das gut gehen ????

Patientendaten

Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

6 Antworten:

lost of horiz…

19.06.2021 07:03

Man könnte auch bei dem zuständigen Arzt auf ein anderes benzo bitten. Zb diazepam. Die gibt es in Tropfen Form. Damit kann man besser reduzieren und hat eine längere hwz als tavor. Auch sollte man überlegen, welch Medikamente dir in Zukunft gegeben werden, die man langfristig nehmen kann.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
18.06.2021 15:19

In der Apotheke sind Tablettenteiler erhältlich.
Und die meisten Benzos haben eine Kerbe.

Doch Du hast recht.....ich hab grad gelesen.
Du nimmst sicher die Tavor Expidet. Die sollte man nicht teilen.
Du könntest Dir die Tavor verschreiben lassen, die man teilen kann.
Wie sonst sollte man es ausschleichen.....

Bewerten:1xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
hoingo1943

18.06.2021 14:36

Vom Frage-Steller selbst

Teilen kann man die kleinen Pillen nicht - ist leider so

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
18.06.2021 10:57

Wenn man sich Zeit lässt mit dem ausschleichen.....ist es keine Hölle.
Ich hab Alprazolam (ist so ähnlich wie Tavor) 1 Jahr genommen.
0,5 mg Vormittag und 0,5 mg abends.
Und ich hab es ganz langsam runter gefahren.
Hab die Tabletten durch 4 geteilt.
Zum Ende hin durch 8.
5 Monate dann war ich bei Null.

Und ich traue mir mal zu behaupten.....nach 5 Wochen schaffste das.
Da bist Du noch nicht so abhängig.
Der Kopf spielt ne große Rolle.
Ich schaff das musst Du Dir sagen.....daran musst Du glauben.
Und ich würde auch früh und abends jeweils was weg nehmen.
Nicht gleich früh ganz weg lassen.

Ein erträgliches Wo-ende bei de Wärme.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
lost of horiz…

17.06.2021 21:01

Sie nimmt keine 1mg tavor, die sind weiß. Eher meint sie 0,5mg , die sind blau. Nun normal sollte man nicht so lang sie benutzen. Eher als Bedarf. Aber das ist ein anderes Thema, was nicht gefragt wurde.

Ich würde die tbl teilen. Also auf 0,25mg erstmal. Und wenn du sie gut verträgst, beim absetzen nach paar Tage wieder. Dann haste ne 0,5mg tbl weniger.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Jacko67
Benutzerbild von Jacko67
17.06.2021 18:56

Also ich finde 2 x 1,0 mg Tavor schon ganz ordentlich. Vor allem, weil sehr schnell eine Abhängigkeit besteht. Ich würde versuchen, jeweils auf die Hälfte zu reduzieren und dann immer weiter. Für den Langzeitgebrauch ist Tavor ungeeignet und der Entzug eine Hölle. Ich selbst nehme es als Bedarfsmedikament und achte selbst darauf, dass es nicht zur Routine wird.
Ich würde ebenfalls mit einem Facharzt über eine geeignete Alternativmedikation sprechen. Viel Erfolg!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Tavor
Krankheiten:  Angst- und Panikattacken
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]