Lumbaler Bandscheibenschaden L4/5

Lilli5Julu2008

Frage gestellt am
01.06.2021 um 14:38

Hallo ich habe einen Lumbaler Bandscheibenschaden L4/5 sehr starke Schmerzen vorallem Nachts wenn ich auf dem Rücken liege . Wer hat einen Tipp für mich ?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1977(44 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 64,0 kg
Größe: 168,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

5 Antworten:

MaedchenFuerA…
Benutzerbild von MaedchenFuerAlles
02.06.2021 20:02

Fragestellung ob mit Spritzen eine einfache Injektion in den Muskel, Quaddeln oder eine CT-gesteuerte Facetteninfiltration/PRT gemeint war.
Erstere bringen bei dieser Diagnose nur kurzzeitige Linderung.
PRT bzw. CT-gesteuerte Facetteninfiltration können da schon wirkungsvoller sein, wobei sich die Schmerzen auch verstärken können.
Wirklich gegensteuern kann man da nur durch, wie bereits von "guka" geschrieben, regelmäßige Krankengymnastik mit Anleitung für Übungen, die der Patient eigenständig zuhause konsequent selbst durchführt und Reha-Sport mit dem Ziel die Muskulatur soweit zu stärken, dass diese den entstandenen Schaden (Druck auf das Rückenmark und die Facettengelenke sowie Wurzeltaschen) ausgleicht bzw. minimiert und somit ein fortschreiten der Symptome verzögert.
Um sich in der Nacht Linderung zu verschaffen kann man die Unterschenkel in einem fast 90°Winkel in Stufenlage, z.B. auf einem Getränkekasten mit Decke legen - das entlastet die Wirbelkörper und Bandscheiben. Embryostellung nur bedingt, wenn zwischen Hüfte und Taille kein allzu großer Unterschied ist, denn wenn dies der Fall wäre, würden entsprechende Wirbel/Bandscheiben seitlich belastet. Für Männer ist dies meist leichter, da sie keine breiten Hüften haben ;-)
Aber Stufenlagerung ist altbewährt. Und eine nicht allzu weiche Matratze.
Ich habe damals 6 Wochen auf dem Wohnzimmerteppich mit meinem Keilkissen unter den Unterschenkeln residiert.
Und viel trinken ist auch noch wichtig, damit der Gallertkern der Bandscheibe genug Flüssigkeit speichern kann.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
icabel
Benutzerbild von icabel
01.06.2021 20:44

Hallo Liebe Fragestellerin
ich habe gelesen das man in der Embryo Stellung schlafen soll
das entlastet den rücken und die Bandscheiben
Niemals auf dem Rücken schlafen
einfach mal ausprobieren
Gute Besserung

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
guka
Benutzerbild von guka
01.06.2021 20:03

Krankengymnastik ist schon mal gut. Müsste aber nicht nur einmalig sein. Denn längere Gymnastik oder Rehasport bringt den Erfolg. So war es bei mir.
Was dein Doc mit Spritzen gemeint hat, ob Schmerz oder andere?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Lilli5Julu2008

01.06.2021 19:10

Vom Frage-Steller selbst

Hallo der eine meinte Spritzen der andere Krankengynastik

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
guka
Benutzerbild von guka
01.06.2021 18:48

Was hat denn der Orthopäde bzw. der behandelnde Arzt noch verordnet? Physiotherapie und auch Rehasport gehören eigentlich mit zu einer Behandlung, wenn keine OP notwendig ist. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung. Denn erst der Rehasport hat mir Linderung bei den akuten Schmerzen gebracht.
Besprich es noch einmal mit dem behandelnden Arzt, denn von allein gehen solche Schmerzen nicht weg.
Alles Gute für dich!!

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Frage mit ähnlichem Titel

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]