TNI - Sauerstofftherapie

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
22.12.2019 um 00:44

Wegen NIV-Intoleranz auf TNI-Sauerstofftherapie umgestellt. Dabei erfolgreich auf Sauerstoff-Flussrate 25 eingestellt. Nach 2 Jahren erfolgreicher Therapie wird die Sauerstoff-Flussrate auf den Wert 45 eingestellt. Therapie mit Nasenbrille. Es wird keine Verlaufskontrolle mittels kapillare Blutgasanalyse gemacht. Kann aufgrund von zuviel Sauerstoff infolge von CO2- Narkose bei COPD , dann ein tödliches Risiko bestehen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1933(86 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 50,0 kg
Größe: 155,0 cm
Eingetragen durch: Angehöriger
Bewerten:0xNegative Bewertungen745x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

Benutzer gelöscht?

27.12.2019 23:41
Diese Antwort wird aufgrund überwiegend negativer Bewertungen nicht angezeigt.
Trotzdem anzeigen...

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]