Paroxetin 30 mg ausschleichen ohne begleitende Negativwirkungen möglich?

Schlipinho
Benutzerbild von Schlipinho
Frage gestellt am
27.08.2017 um 19:02

Guten Tag,

mir ist folgendes passiert:

nachdem ich bereits 13 Jahre (seit Mai 2004) Paroxetin 20 mg, dann ab Januar 2007 30 mg einnehme, hat sich in den letzten Jahren die Wirkung deutlich spürbar verschlechert. Ich spürte morgens keinen Unterschied mehr, wenn ich die Einnahme der 30 mg Tablette vergessen hatte. Jetzt hatte ich in meinem 10 tägigen Urlaub die Tabletten komplett zu Hause vergessen und spüre keinerlei Verschlechterung - im Gegenteil-: gegenüber meinen beiden Kindern und meiner Frau wurde ich wieder deutlich positiv gefühlsbetonter und gefühlswahrnehmender, sie haben mit auch bereits darauf angesprochen, als ich zweimal vor Freude akut geweint habe -kurzum: Ich habe das Gefühl, meine Gefühle und meine Wahrnehmungen kehren wieder zurück!

Kennt jemand derartige Erfahrungen und kann dies ggf. bestätigen? Bin total irritiert, weil ich bisher im Forum derartiges niicht gelesen hatte, sondern nur immer von enormen Absetzungsproblemen gehört habe..

Patientendaten

Geburtsjahr: 1974(43 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 102,0 kg
Größe: 185,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
27.08.2017 19:44
Hallo Schlipinho, natürlich ist so etwas möglich und auch schon oft genug vorgekommen.
Du befindest Dich in einer Ausnahmesituation - URLAUB - das ist auf jeden Fall ein sehr positives Umfeld, die auch Dein Umfeld ebenso positiv beeinflußt.
Nun aber muß dieser Zustand sich auch in Deinem normalem Umfeld weiterhin sich festigen, das wird aber nicht so einfach werden, da wirst Du sehr viel Willenskraft mit aufwenden müssen, aber es ist möglich.
Nun noch ein Wort zu Deinem Gewicht, das weit über dem normalem liegt. Und auch das hat einen negativen Einfluß auf Deine Krankheit, daher solltest Du beginnen, dieses zu vermindern - so nach dem Motto, jede Woche ein Pfund weniger und dann stimmt es in ein paar Monaten.
Das Paroxetin sollte von Dir aber auf keinen Fall wieder regelmäßig eingenommen werden, nur dann, wenn es wirklich nicht mehr anders geht.
Und nun ans Werk, berichte doch immer mal zwischendurch, wie Du vorwärts kommst!
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]