Wie schädlich ist tavor

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
06.06.2017 um 19:29

Ich nehme Tavor gegen Depression schon 15 Monate. Was kann ich alternativ einnehmen um davon wegzukommen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1942(75 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 55,0 kg
Größe: 160,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

10 Antworten:

Benutzer gelöscht?

20.07.2017 18:55

Wer dir tavor gegen Depressionen gibt. ...ja prost Mahlzeit. ..Weg damit. ..

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Basti59425
Benutzerbild von Basti59425
07.06.2017 19:12

Ich kann auch nur den Gang in eine Fachklinik für Psychiatrie empfehlen. Je nach Dosis und Einnahmedauer kann der Entzug sehr unangenehm sein. Ich selber habe einen solchen Entzug gerade hinter mir und bin mir sicher, dass das ambulante Absetzen a) zu gefährlich wegen möglicher Krampfanfälle und b) zu quälend wäre.
Dort kann man auch ein RICHTIGES Antidepressivum vernünftig ansetzen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
07.06.2017 12:47

Ach urkan ... was meinste, weshalb die anderen sich alle für einen Entzug in einer Klinik aussprechen? Weil das alles so easy ist? Sicher nicht.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

07.06.2017 06:30

Entschuldige ich habe hogghar night doch abgesetzt. Die Wirkung von dem Medikament ist sehr gut aber Nebenwirkungen habe ich nicht ertragen können ich nenne dir jetzt ein besseres Medikament.mit DOXEPIN ZUGELASSEN bei medikamentenabhängigkeit und opiatabhängigkeit.hogghar hat den zucker zu stark erhöht unwohlsein und heftige Appetitsteigerung bei mir verursacht ich mache auch gerade ein Entzug von zopiclon.

2 medikamente womit der entzug 100 prozent klappt
Lyrica oder Doxepin.
Ich wünsche dir alles gute.frank hatte recht

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

06.06.2017 23:25

Es gibt unzählige Menschen die im Net nach Hilfe suchen um von Tavor runter zu kommen. Die EU will viele Medikamente vom Markt nehmen
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/medikamente/risiko/europaeische-union-raet-diese-52-medikamente-sollten-sie-nicht-mehr-nehmen_id_4430176.html

Sie sollten ein Gespräch mit Ihrem Arzt führen zwecks Klinikaufenthalt es gibt gute Kliniken dafür. Allerdings wird das kein Spaziergang.
Vielleicht schauen Sie einmal hier die Klinik hat mehrere Standorte nehmen Sie doch einmal Kontakt auf vielleicht beantwortet man Ihnen einige für Sie wichtige Fragen.
http://www.ahg.de/AHG/Standorte/Richelsdorf/Klinik/Spezielle_Angebote/Medikamente.html

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
06.06.2017 22:32

Hmmm ... wenn ich den Arzt wie unten beschrieben sehe, empfinde ich die unter mir stehende Antwort als auch die Bewertung als unverantwortlich. Hattest du denn übrigens damals, @urkan, nicht mit Truxal ausgeschlichen? Irritierend für meiner einer.

"Auch ältere Patienten gehören zu dem Personenkreis, bei der eine Behandlung mit Hoggar® Night nur unter strenger Indikation durchgeführt werden sollte."

Also Finger weg davon @Fragestellerin. Das Tavor gehört einfach langsam, und damit meine ich langsam, ausgeschlichen. Über eine Ersatz- oder Zusatzmedikation sollte der Arzt entscheiden.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

06.06.2017 21:25

ja sichiii gibt es was,hogghar ist nicht pflanzlich sondern chemisch.
ich kann was gutes rezeptfreies empfehlen-
es hilft sehr gut,es ist chemisch und es hilft gigantisch gut
das schreibe ich auch aus erfahrung,das hat mir sogar mein leben gerettet
viele wissen nicht das hogghar night aus der apotheke so gut gegen schlafstörungen hilft.das kann man aber nur gegen unterstützung nehmen,ich habe damit bei meinem tavor entzug 12 stunden geschlafen,vorsicht es erhöht den blutzucker und macht sehr müde,aber es hilft.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
06.06.2017 21:09

Wie bereits geschrieben, bist Du mittlerweile total abhängig von Tavor, deshalb ist ein Klinikaufenthalt zur Entwöhnung und Entgiftung dringend erforderlich, und dies sollte in einer Fachklinik erfolgen - Fachklinik für Psychiatrie-!
Dort wirst Du, sofern erforderlich, auch auf ein geeignetes Antidepressivum eingestellt.
Ein Arztwechsel sollte unverzüglich erfolgen, gehe ich recht in der Annahme, das es sich bei Deinem Arzt um Deinen Hausarzt handelt?
Dieser sollte sich eingestehen, das er nicht über die notwendigen Fachkenntnisse verfügt und Dich schon lange an einen Fachkollegen hätte überweisen müssen.
Ich wünsche Dir alles Gute!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
06.06.2017 20:12

Engelchen, ich würde da sogar noch einen Schritt weiter gehen. Es ist nicht nur verantwortungslos. Ich habe dazu auch etwas gefunden:

"Bei Depressiven verschwindet die Hemmung vor der Selbsttötung. Deshalb gilt es heute als ärztlicher Kunstfehler, einem Depressiven Benzodiazepine zu geben."

Eine Alternative kann ich dir auch nicht nennen bzw. empfehlen. Suche dir einen anderen Arzt, wenn es um die Behandlung deiner Depressionen gehen sollte. Und wie es eigentlich Standard sein sollte, müßten zunächst organische Ursachen ausgeschlossen werden. Da gebe es so einige.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
unschuldsengel
Benutzerbild von unschuldsengel
06.06.2017 20:01

ach du schreck welcher arzt ist so verantwortungslos?? herzlichen glückwunsch sie sind abhänig bitte gehen sie in eine Klinik um entziehen zu können und sich ordentlich einstellen zu lassen .... so lapidar kann mann hier kein Medi empfehlen aber mit einem AD sind sie auf der bessren seite

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Tavor
Krankheiten:  Depression
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]