Meine Erfahrungen mit Doxepin und Mischkonsum

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
19.09.2016 um 22:51

Nehme also seit mehr als 10 Jahren Doxepin,Mareen,Aponal usw,weil mir Truxal und Dipiperon (oder wie das hieß,Flixton, Citalopram.Bin polytoxikpman sprich über 30 Jahre Heroin iv,nasal,inhaliert;das selbe mit Koka ,Benzos aller Art,zeitweise starker Alkoholkonsum (1 Flasche Wodka und diverse Jägermeister dazu,aber momentan kein Alk,kein Kolain und bis auf kurze Amphetamin und XTC-Phasen,LSD,Psylocybin in jüngeren Jahren bin ich in Metha-Sub mit ständigem Heroingebrauch und
rauche wenn es geht abends einen Spliff (Cannabis),die Hardcore-Zeiten in denen ich fast 2 Jahre nur wegen Erneuerung des Visas formell ausgereiSt bin sind auch 30 Jahre her.
Aber zurück zum Doxepin: iCh habe anfangs damit rumexperimentiert und mal fünf 100g auf den Metha,Heroin,Alk-Coctail eingeschmissen und hatte derbe Halluzinationen,habe mit Leuten gesprochen,die plötzlich in meinem Wohnzimmer saßen, das süße Mädel aber, hinter dem ich monatelang her War, war weg.Dies sprang mehrmals hin und her,Leute da (unbekannte),Mädel weg,dann wieder Mädel da und "Besucher" weg...hab's mir mit dem Mädel also voll versaut!Verdienterweise.
Im Laufe der Jahre habe ich vor dem zu Bett gehen nur noch 50mg Doxepin und nur noch als schlafanstossendes Mittel genutzt und kein Mittel hilft mir so gut ein-und durchzuschlafen.Natürlich wurde es wegen seiner Nebenwirkungen immer schwerer zu bekommen,aber auch in meiner einzig durchgezogen Therapie konnte ich den Arzt nach langen Gesprächen davon überzeugen mir das Doxepin weiter zu geben.Ich habe von allem abgeknickt, musste von Metha,Dias,H und so runter,aber ich bekam noch in der Therapie nach 4,5 Wochen 3mg Methadon, hätte auch 4 bekommen,habe aber aus Langeweile in der Akut in Berg.Gladbach auf 3 (manche sagen 30) Runter dosiert und hatte dann 6 Wochen Zeit ganz vom Scheiss Metha wegzukommen.Hab viel im Kopf mit mir selbst ausgemacht und nach vier abgebrochenen Therapie-Versuchen, zugegeben wegen der Staatsanwaltschaft, also Btmg35,bin ich am ersten Nulltag zum ersten Mal im Leben joggen gegangen.Langsam aber immer länger und ausdauernder bis ich es förmlich bräuchte.
Was jetzt seit Ende der Therapie 04/ 2014 abgeht is ja nicht sooo wichtig, nur eines liegt immer im Medizinschrank:Doxepin.Ich hasse nix mehr als Schlaflosigkeit und selbst 10 Dias (10mg),Flunks, Oxas,Bromas usw helfen mir nicht beim einschlafen.
Schreibe zum ersten Mal hier,inwiefern bin ich hier anonym?Habe mich nicht registriert und eingeloggt,aber werde das mal checken bevor ich meinen Beitrag zum Thema Doxi's,auch bei Mischkonsum online stelle.
Wünsche allen Suchtknochen den Punkt an dem es klickt macht,habe ihn nach langer Suche noch nicht gefunden und will ehrlich gesagt nie komplett abstinent leben.THC,ein paar Bier...wird man mir nie nehmen,weil ich es nixht will. Genauso sieht es auch mit meinen 50mg einmal abends aus.Zopiclon (nur noch zum Ende fand ich immer Pervers ,allein wegen dem ständigen Geschmack im Mund).

Patientendaten

Geburtsjahr: 1968(48 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 80,0 kg
Größe: 186,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Hanicka
Benutzerbild von Hanicka
20.09.2016 12:40

Da ich eine Selbsthilfegruppe für trockene Alkoholiker und tablettenabhängige leitete (20 Jahre), kenne ich das sehr gut. Man kann 3 Therapien "absitzen" und nichts ändert sich. Wenn es aber einmal "klick" macht, dann fängt man an, ohne Betäubungsmittel (Flucht) zu leben. Ist nicht leicht. Wenn Du immer noch ab und zu THC und (auch wenn wenig) Alkohol zu Dir nimmst, musst Du, wenn Du es für Dich möchtest, Hilfe suchen. Aber wie Du schreibst, dass Du nicht ganz abstinent leben möchtest, dann mache Dich weiter abhängig und kaputt.

Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
20.09.2016 00:59

Ist ja eigentlich ein Erfahrungsbericht, vielleicht kann der Support ihn nach dort verschieben.

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]