Sterilisation ja oder nein?

sideboob6
Benutzerbild von sideboob6
Frage gestellt am
09.04.2022 um 22:08
  • Medikament: Mirena Krankheit: Empfängnisverhütung

Eigentlich möchte ich mich sterilisieren lassen. Ich möchte kein Geld mehr ausgeben für Verhütung und immer daran denken müssen. Zur Zeit vertraue ich der Mirena, die ich soweit gut vertrage.
Bei der Sterilisation kenne ich mich noch gar nicht aus. Mich interessiert, wie die Operation abläuft und welche Folgen sie hat in Sachen Wechseljahre, Libido und und und. Wäre dankbar, wenn sich Damen meldeten, vorzugsweise solche, die sterilisiert sind. Danke im Voraus

Patientendaten

Geburtsjahr: 1987(35 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 59,0 kg
Größe: 167,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:5xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

4 Antworten:

petronilla
Benutzerbild von petronilla
13.04.2022 15:59

Ich habe Deine Frage nochmal genau durchgelesen, und dabei gesehen, dass Du Dir die Kosten für die Pille ersparen möchtest. Hierzu folgendes: Wenn keine medizinische Indikation vorliegt, musst Du die Kosten einer Sterilisation selbst tragen, und die belaufen sich auf ca. 1000 €. Das kannst Du alles im Internet nachlesen. Bedenke auch, es handelt sich um eine OP mit allen damit verbundenen Risiken.
Man weiß nie, wie das Leben spielt, daher sollte solch eine Art der Empfängnisverhütung die allerletzte Option sein.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
petronilla
Benutzerbild von petronilla
11.04.2022 16:03

Hier gäbe es erstmal einige Fragen zu beantworten:
Bist Du verheiratet oder in einer festen Beziehung?
Wenn ja, ist die Familienplanung schon abgeschlossen?
Bei Deinem Alter könnte es durchaus sein, dass bei einer evtl. neuen Beziehung Dein Partner noch einen Kinderwunsch hat.
Das alles ist zu bedenken bevor man solch einen Schritt geht, denn der ist kaum mehr rückgängig zu machen.
Ganz wichtig ist auch, wie es mit Deiner Psyche steht.
All das wird Dich der behandelnde Gynäkologe auch fragen, und ob er überhaupt eine Sterilisation vornimmt, falls Du noch keine Kinder hast, ist fraglich.
Nur keine überschnelle Handlung.
Ich habe Dir noch etwas in einer Nachricht hierzu geschrieben.
Monika

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Katzenmut

11.04.2022 10:33

Sehe ich auch zumal ich gute erfarung. Mit der 3monats spritze hatte ich weiss nicht jetz wie teuer es ich würde an deiner stelle es nicht machen mich stilisieren lasden das ist ein endgültig und kann nicht rückgängig gemacht werden bei mann soll es gehn

Bewerten:3xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
moeglich

10.04.2022 21:42

Warum lässt du ihn nicht sterilisieren? Ist unbedenklicher als der Eingriff bei dir.
Pille Erfahrungsbericht besagt: "nicht wirksam ... in's Klo gefallen"
Mirena zu teuer, 3Monats-Spritze wirksam, aber wohl zu teuer.
Na dann ... halbe/halbe bei der Sterilisation deines Geschlechtspartners.

Bewerten:2xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Mirena

Verwandte Fragen

[]