Heilung von Depressionen durch gute Darmbaketieren

indimari

Frage gestellt am
25.08.2021 um 17:32

Hallo, seit fast 20 Jahren leide ich schon an Depressionen. Trotz mehrmaliger Klinikaufenthalte, Gespräche mit verschiedenen Therapeuthen, Aufenthalt und Aktivitäten an der frischen Luft usw. habe ich die Krankheit immer noch nicht besiegt. Nach einigen erfolglosen Absetzversuchen bin ich weiterhin auf Medikamente angewiesen. Nehme dereit 7 mg Escitalopram. Jetzt habe ich durch eine Heilpraktikerin erfahren, dass durch eine Darmsanierung die Depression geheilt werden könnte. Sie hat selbst Patienten, die danach keine Medikamente mehr brauchen. Ich habe daraufhin mal recherchiert und erfahren, dass bei Depressiven im Darm die Bakterien Coprococcus, Dialister und Faecalibacterien nicht in ausreichender Menge vorhanden sind. Kann es wirklich so einfach sein, dem Darm die o. g. Bakterien zuzuführen und man ist geheilt? Das wäre zu schön, um wahr zu sein. Hat jemand von Euch schon
Erfahrungen mit Heilpraktikern im Hinblick auf Behandlung von Depressionen gemacht, wie oben
beschrieben? Ich wäre wirklich froh, Infos darüber zu erhalten. Vielen lieben Dank!

Patientendaten

Geburtsjahr: 1959(62 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 66,0 kg
Größe: 167,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
26.08.2021 09:01

Ich glaube das nicht, trotzdem könnte eine Darmsanierung nicht schaden, wenn es denn angebracht ist. Ob das bei dir der Fall ist, kann ich nicht beurteilen. Mein Psychiater sagt dazu, ja es gibt bestimmte Fälle, wo es hilft. Depression ist nicht gleich Depression und jeder Mensch ist anders. Ich habe mal vor Jahren an einer Studie der TU-Dresden teilgenommen, wo es um Erforschung von Depressionen ging. Dabei kam dann heraus, das es bei mir genetisch veranlagt ist, und diese Stoffwechselstörungen im Gehirn sich vererben wie andere Krankheiten auch. Kommen dann noch ungünstige Lebensumstände dazu, bricht die Krankheit aus. Das kann man nicht heilen, nur die Symptome behandeln. Und da du sagst, hast es schon 20 Jahre, tippe ich darauf, das es bei dir ähnlich ist.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
25.08.2021 20:51

Wenn das so einfach wäre.....hätten die Psychiater keine Arbeit (Patienten) mehr.
Und keiner hätte mehr Depressionen und Angst.
Aber klar man kann es ja versuchen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
sophismos

25.08.2021 17:59

OK - Heilpraktiker gehen oft sehr verschiedene Wege. Durch Probiotika zu heilen wäre natürlich ein Traum. In jeder Apotheke und in den meisten Drogerieketten gibt's Probiotika für sehr kleines Geld. Aber letztlich (da auch in Drogeriemärkten erhältlich - also Freiverkauf) dürfte es sich damit nicht um Arzneimittel, sondern nur um Nahrungsergänzungsmittel handeln. Letztlich liegt dann weder eine Theorie noch eine Praxis einer Heilung vor. Probiotika sanieren afaik nur eine durch Antibiotika ruinierte Darmflora (also nur bis 6 Wochen nach Antibiotika-Gabe. Danach hat sich die Darmflora von selbst regeneriert).

Zumindest theoretisch: Ayurveda behandelt diverse Krankheiten mit Darmsanierung: Entwurmung und Entpilzung des Darmes (kann natürlich nur helfen, wenn der Darm tatsächlich verwurmt oder verpilzt ist). Dahingehend würde ich mich an Deiner Stelle informieren und recherchieren. Der Ansatz ist plausibel: Dauerhafte Blähungen und Durchfälle nehmen zweifellos jeden Lebensmut.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Cipralex
Krankheiten:  Depression
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]