Racheninfekt bei Antibiotikumeinnahme?!

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
18.08.2021 um 01:43

Ich nehme seit Samstag Cefpodoxim 200mg wegen chronischem Harnwegsinfekt durch Klebsiella ein. Bisher vertrug ich es wohl gut, aber leider fühl ich mich seit gestern extrem abgeschlagen und hab ein starkes Kratzen/Jucken im Hals/Rachen/Kehlkopfbereich. Der Rachen ist gerötet. Das hatte ich schon mild vor dem Antibiotikum und Gelenkschmerzen dazu. Hatte gehofft, das Antibiotikum hilft da auch.. aber leider ist es jetzt nun schlimmer. Schwächt das Antibiotikum die Abwehr noch zusätzlich? Oder ist das jetzt Zufall. Coronatest gestern war negativ.

Patientendaten

Geschlecht: weiblich
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

Benutzer gelöscht?

18.08.2021 08:54

Hallo,

Ein verabreichtes Antibiotikum gegen einen Harnwegsinfekt muß nicht gleichzeitig ebenfalls gegen eine Rachenentzündung wirken - da unterschiedliche Bakterienstämme für die jeweilige Erkrankung verantwortlich sein können.

Ein Antibiotikum schwächt auch nicht zusätzlich die Körperabwehr. Das ist nur ein weit verbreiteter, ein sich hartnäckig haltender und leider auch unwahrer Mythos.

Wäre dem nämlich so, würden viele todkranken Menschen, die an einer lebensgefährlichen Infektion erkrankt sind und (dazu noch hoch dosierte) Antibiotika erhalten, noch kränker und auch ggf. sterben.

Das Gegenteil ist jedoch i. allg. der Fall. Man wird wieder gesund.

Ein Antibiotikum hat jedoch gewisse Nebenwirkungen (so wie jedes eingenommene Medikament). Eine davon ist, das leider auch gesunde Bakterien durch die Einnahme zugrunde gehen. Und sich dadurch - bspw. die Hautflora verändert und so etwas wie Pilze leichteres Spiel haben, als normalerweise.

Sind Sie persönlich im Zweifel, würde ich selbst wegen der Rachenentzündung einen Arzt zu Rate ziehen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]