Gleicher Wirkstoff- anderer Hersteller - Nebenwirkungen

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
29.11.2019 um 12:34

Hallo,

ich musste, aufgrund eines Tests der Nebennieren, für 4 Wochen von Candecor auf Verapamil umstellen.

Unter Verapamil litt ich unter stärkeren Nebenwirkungen.

Seit 1 Woche nehme ich nun wieder Candesartan, allerdings von einem anderen Hersteller, da das eigentliche Medikament nicht verfügbar ist.

Kann es sein das ich aufgrund des anderen Herstellers Nebenwirkungen verspüre?

Ich habe Schwindel, Übelkeit, Unruhe, Kopfschmerzen und brennen im Körper.
All das hatte ich vorher nicht...

Patientendaten

Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

netsaxman
Benutzerbild von netsaxman
05.12.2019 08:01

Man soll sich nicht so schnell in was vertiefen. Andere Hersteller nutzen mehr Hilfsstoffe, welchen oft nicht vertragen werden.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Sascha8103
Benutzerbild von Sascha8103
30.11.2019 17:26

Anderer Hersteller,andere Hilfsstoffe.Kann schon sein das dir das Medikament vom anderen Hersteller nicht so gut bekommt

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
29.11.2019 23:57

Welche Nebenwirkungen benennt denn der Hersteller in seinem Beipackzettel?

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Candesartan
Krankheiten:  Bluthochdruck
Themen:  Senioren
 Herz und Kreislauf

Verwandte Fragen

[]