Kind wegnehmen wegen Arbeitsplatz

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
15.07.2019 um 20:07

Hi ich arbeite in einer Werkstatt wegen psychischen Problemen. Früher dachte man Schizophrenie was jedoch nicht so ist. Nehme auch keine Medikamente mehr. Wenn ich schwanger werde darf das jugendamt mir das kind im kreissaal wegnehmen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1988(31 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 84,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

11 Antworten:

Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
18.07.2019 09:25

Ja stimmt...Entschuldigung, das habe ich missverstanden.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
18.07.2019 00:23

An Userin Zeyla:
Ich bitte Dich meine Beiträge genau zu lesen, denn ich habe mit keiner Silbe den Rat gegeben, das sich die Fragestellerin wegen des Kinderwunsches beim Jugendamt befragen soll.
Ich habe ganz bewußt auf die sozialen Einrichtungen verwiesen, wie sie von kirchlichen und freien Trägern angeboten werden.
Also, bitte bei den Tatsachen bleiben oder genau lesen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen12x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
17.07.2019 09:45

Also das was IWW schreibt, das man das Jugendamt fragen soll, ob man ein Kind bekommen darf, erscheint mir doch übertrieben. Seinen Arzt fragen, das ja. Wäre ja noch schöner, wenn man erst das Jugendamt um Erlaubnis bitten muss, ob man schwanger werden darf ! Das sollte ein erwachsener Mensch schon selber entscheiden dürfen. Das der Kindsvater eine wichtige Rolle spielt, stimmt aber. Wobei ich da auch an heutige Praktiken denken muss....z.b. anonyme Samenspende oder Frauen, die dem Mann gleich sagen, das er nur das Kind zeugen soll und dann verschwinden, sowas gibt es ja alles.
Die welt ist verrückt geworden, leider. Viele Kinder wachsen ohne vater auf, aus verschiedenen gründen und keiner fragt, ob das gut für das Kind ist.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
16.07.2019 22:19

Wie äußern sich denn die besagten psychischen Probleme überhaupt? Nur mal so, um das alles für mich einordnen zu können.

Wer hat denn heutzutage eigentlich nicht zu kämpfen.

Ach ja, denke daran, deine Entscheidung.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
16.07.2019 18:41

Danke für die Mitteilung das Du keinen Betreuer hast.
Somit kann davon ausgegagen werden, das Du Deine Entscheidungen selber treffen kannst.
Nun hat das Jugendamt viel höhere Schranken für eine Einflußnahme.
Wenn Du also eine Schwangerschaft planst, so solltest Du rechtzeitig Kontakt mit den entsprechenden Einrichtungen aufnehmen und mit diesen gemeinsam die Zukunft planen.
Eine große Rolle wird auch der zukünftige Kindsvater spielen, gehe ich recht in der Annahme, das dieser schon feststeht?
Ich wünsche Dir alles Gute, Du wirst die richtige Entscheidung treffen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen18x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
1.Blackangel
Benutzerbild von 1.Blackangel
16.07.2019 13:23

Hi,
ich kann Dich schon, glaub ich, ganz gut verstehen.
Ob es so einfach geht, weiss ich nicht. Da würde ich hier auf die Antworten hören...
Ich glaube, ich persönlich würde es nicht verkraften... Ich hab sooooo sehr zu kämpfen, dass wäre bestimmt nicht soooo gut für mein Kind... Obwohl, wer will schon keins...
Wünsche Dir aber vom ganzen Herzen alles Gute und dass Du die richtige Entscheidung für Dich findest.
LG von der 1.Blackangel

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
16.07.2019 10:16

Wie schon gesagt, einfach wegnehmen, nein. Du sagst, WENN du schwanger wirst, also geh ich davon aus, das du es noch nicht bist? Ich würde dir da raten, bevor du eine Schwangerschaft planst (das sollte man schon planen und nicht dem Zufall überlassen) mit
deinem Arzt abzuklären, ob es da medizinische Gründe des Für und Wider gibt. Du solltest seelisch stabil sein, denn ein Baby fordert einem so einiges ab. Bedenke das bitte. Dem Kleinen soll es ja gut gehen und dir natürlich auch. Deine wohnsituation sollte auch gut genug sein, damit da ein kind aufwachsen kann und das finanzielle sollte auch geklärt sein.
Kinder kosten!!! Und nicht nur Geld, auch Nerven. Das sagt dir eine 2fache Mutter und 3fache Grossmutter. Kurz gesagt, ich sehe die Probleme eher woanders als beim Kind-wegnehmen, also überleg dir das bitte gut und nimm Hilfe an, wo du sie kriegen kannst.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Snowchen
Benutzerbild von Snowchen
16.07.2019 08:57

Hallöchen,
die Wahrscheinlichkeit, dass einem das Kind noch im Kreißsaal weggenommen wird, ist relativ gering. Meistens werden im Vorfeld Maßnahmen ergriffen. Sprich: Es wird zusammen mit den Kindseltern geschaut, wie sich das Leben nach der Entbindung gestalten kann. Es gibt Mutter-Kind Einrichtungen, Familienhilfen usw. Wichtig ist, dass du dir die Frage stellen solltest, ob du den täglichen Herausforderungen mit einem Baby gewachsen bist. Hilfe bzw Unterstützung kannst du reichlich bekommen. Das Jugendamt ist keine Kindwegnehmbehörde, die Zeiten sind vorbei. Aber es wird schon geschaut, ob Hilfe benötigt wird. LG Snowchen

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Anonymer Benutzer

16.07.2019 08:29

Vom Frage-Steller selbst

Nein ich habe keinen Betreuer.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
16.07.2019 00:03

Nein, Dein Kind kann Dir nicht so einfach weggenommen werden, da braucht das Jugendamt schon sehr griffige Argumente.
Schon garnicht im Kreissaal.
Hast Du denn einen Betreuer, der sich um Deine Belange kümmern soll oder muß?
Dann solltest Du mit diesem darüber reden, eventuell auch mal mit den kirchlichen oder weltlichen Hilfsorgaisationen.
Es gibt fürr einen solchen Fall außerdem viele Einrichtungen, in denen Du auch mit Kind gut betreut wirst und die Dir echt helfen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen18x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
joerin65
Benutzerbild von joerin65
15.07.2019 20:31

Hallo so einfach ist das nicht ein kind nach der
Geburt wegzunehm es sei den die mutterwill
Es nicht behalten es giebt einrichtung wo man hilfe bekommt ob mit krankeiten oder ohne

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]