Venlafaxin, Lithium und Seroquel

Jule 53

Frage gestellt am
08.04.2018 um 18:53
  • Medikament: Lithium 900mg,Venlafaxin 75mg Seroquel 100mg Krankheit: bipolare Störung
  • Medikament: Omebrazol40mg LTyroxin 100mg Krankheit: Schilddrüsen-OP Magen OP
  • Medikament: SalbuHexal,Ultibro,Spiriva Krankheit: copd

Hallo,,,,
zufällig habe ich dieses Forum hier gefunden und möchte mal wissen ob es auch andere Erfahrungsberichte mit diesen Medikamenten gibt?Ich habe seid mehreren Jahren eine Bipolare Störung,die letzten Jahre war ich gut mit Medikamenten eingestellt und bin bis auf ein paar kl. Schwankungen auch gut zurecht gekommen.Ende letzten Jahres hat es sich doch so verschlechtert
das ich seid 13.3 dann doch in eine TK gegangen bin.Dort wurden auch sofort die Medikamente überprüft und dabei kam raus das der Lithium Spiegel (0,7) und der Venlafaxin Spiegel (1230) war,ich wurde für 12 Stunden auf die Intensiv Station gelegt und das Venlafaxin für einen Tag ausgesetzt. Doch am nächsten Tag wurde das Venlafaxin reduziert und das Seroquel leicht erhöht.
Nun möchte ich wissen,?hat schon Jemand von Euch Erfahrungen mit diesen 3 Medikamenten zusammen gemacht?Ach ja wichtig ist auch noch,,ich wusste bis zu dem 2 Tag in der TK nicht das auch der Venlafaxin Spiegel möglich und auch nötig ist.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1953(65 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 70,0 kg
Größe: 171,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Basti59425
Benutzerbild von Basti59425
08.04.2018 20:22
Der Venlafaxin Spiegel ist sogar sehr wichtig, da bei hohen Dosierungen bzw. Spiegel die Wiederaufnahme von Noradrenalin stark gehemmt wird, was potentiell eine manische Episode auslösen kann. 75mg Venlafaxin ist eine recht niedrige Dosierung, der Plasmaspiegel mit über 1000 allerdings deutlich im toxischen Bereich, normal wäre 250-750. Der Lithiumspiegel ist mit 0.7 ok zur Phasenprophylaxe, bei akuter Manie wäre 1.0 anzustreben. Quetiapin ist mit 100mg auch eher moderat dosiert, ich war schon bei 600mg.
Bewerten:3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
08.04.2018 19:35
Ja, hier wird auch stets mal wieder über die Medikamente diskutiert, immer aus der Sicht der Benutzer.
Hieran kann sich jeder beteiligen.
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]