Hören

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
07.07.2014 um 00:42

Hallo ich möchte einmal wissen, ob es eine Erkrankung ist..wenn Jemand noch in 40 m Entfernung Vögel zwistchern hört.
Das ist keine Witzfrage sondern eine ernst zunehmende.
Mein Bekannter hört seltsamerweise immer nur Nachts -angeblich Stimmen--und bekam schon einmal eine sehr starke Spritze gegen seine paranoide Schizzion..Als ich nach einer Schwedentour, kurz bei ihm war, hatte sich sein Aussehen komplett verändert, vor der Spritze war er männlich, kernig und jetzt nach der Spritze hatte er ganz andere Gesichtszüge..sie sahen so aufgeweicht aus..Jetzt bekommt er das Mittel Ablifey, er schläft nur noch..Er hatte doch schon unter der Spritze den ganzen Tag geschlafen..Das kann doch nicht mehr normal sein, das er nur noch schläft.. Als ich einmal mit ihm telefonierte, hörte er durch den Hörer in 40 m Entfernung Vögel zwitschern..Wie kann das sein? Zu welchen Arzt sollte er gehen, um zu überprüfen..ob seine Stimmen nicht irgenteine andere Ursache haben..

Patientendaten

Geburtsjahr: 1950(64 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 80,0 kg
Größe: 180,0 cm
Eingetragen durch: Bekannte
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
07.07.2014 13:21

Ich stimme Susanne voll zu, er gehört in die Klinik, und zwar so schnell als möglich!
FS - Ich glaube, wir kennen uns recht gut - oder?

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

07.07.2014 08:01

Ja er sollte zum Psychiater gehen. Aber du sagst, er bekommt Spritzen und Abilify, wer hat ihm das denn verordnet? Der Hausarzt? Das bedeutet ja, das er schon in Behandlung ist. Das er viel schläft, ist normal, ging mir genauso, als ich eine schwere Depression hatte und in der Klinik mit Antidepressiva und Beruhigungsmittel "zugedröhnt" wurde. Das sollte aber nach ein paar Wochen besser werden bzw. die Dosis des Mittels heruntergeschraubt werden. Und es ist durchaus möglich, das er in einer akuten Phase seiner Krankheit sozusagen "verschärfte Sinne" hat und Geräusche oder Stimmen hört. Das ist nicht ungewöhnlich. Meiner Meinung nach gehört er mit diesen Symptomen aber in eine Klinik, damit er besser überwacht werden kann.

LG
Susanne

Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
voxlenis

07.07.2014 01:06

Auch wenn Du schon die Diagnose "Halluzinationen" vorweg nimmst, scheint der Besuch eines Psychiaters angeraten zu sein. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass Dein Bekannter aufgrund einer vorliegenden Hypersensibilität über ein extremes Hörvermögen verfügt. So etwas ist möglich. Der Rest der Symptomatik deutet auf eine Psychose hin, und die dann angewandten Medikamente haben nahezu immer eine stark sedierende Wirkung. Gruss, Vox

Bewerten:3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

  • Hören
    Hören wir im Ohr oder im Gehirn?
  • hören
    konnte auf einmal nicht richtig hören , der Arzt hat mir Beclemetason ratiopham verschrieben...
  • aufhören
    muss ich wirklich diesen scheiss weiter nehmen ....ist das sooo wichtig
mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]