Krampfanfall

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
28.06.2012 um 17:41

Welches Medikament kann es auslösen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1942(70 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 81,0 kg
Größe: 173,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

7 Antworten:

DocFreitag
Benutzerbild von DocFreitag
29.06.2012 11:19

An den Fragesteller:
Was genau meinen Sie denn mit "Krampfanfall", was krampft, wann und wie oft, und was lässt Sie vermuten, dass es an einem Medikament liegt?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Manfred Matus…
Benutzerbild von Manfred Matusch
28.06.2012 20:38

Ich habe das Medikament 1 Jahr wg. Lungenemphysem i n h a l i e r t und es gab keine Probleme (neben SPIRIVA). Beide wirken 24 Stunden.
Weil ONBREZ Brezhaler einfach zu teuer ist, hat mein Lungenfacharzt mich auf Formoterol umgestellt, welches allerdings nur 12 Stunden wirkt (also morgens und abends i n h a l i e r e n).
Nimmst Du noch a n d e r e Medikamente?
Mein dringender Rat: GEH MORGEN SOFORT MIT DEM PROBLEM ZU DEINEM ARZT !!!
Viel Erfog und GUTE BESSERUNG!!!
Gruß Manfred

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

28.06.2012 19:09

Krampfanfälle kann man auf alles mögliche bekommen, wobei es meist eine allergische Reaktion ist.
Das muss nicht das Medikament selbst sein, sonder die Stoffe welche die Tablette zur Tablette macht oder die Lösung bei Tropfen.
Ein Medikament besteht nicht nur aus dem Wirkstoff.
Es tut mir Leid, und wünsche Dir gute Besserung

Bewerten:3xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

28.06.2012 18:08

Nimmst du denn noch andere Medikamente? Vielleicht sind die nicht richtig aufeinander abgestimmt. Vielleicht mal mit deinem Arzt darüber sprechen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
28.06.2012 18:08

Häufige Nebenwirkungen:
Nasen-Rachen-Entzündung, Infektionen der oberen Atemwege, Nasennebenhöhlenentzündung, Diabetes mellitus, Blutzucker-Überschuss, Kopfschmerzen, Angina pectoris, Husten, Hals-Rachen-Schmerzen, Nasenlaufen, Atemwegsverengung, Muskelkrämpfe, Wassereinlagerungen in Armen und Beinen (Ödeme).

Gibt schon noch einige Medikamente, welche Krämpfe auslösen könnten. Tramadol z.B. wäre eines.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

28.06.2012 18:05

ich habe onbrez breezehaler mehrere male verschrieben bekommen wegen asthmas,man darf es nur 1-2x am tag nehmen,es wirkt gut,löst aber keine krampfanfälle aus!! gute besserung..hummelchen...

Bewerten:3xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Jacko67
Benutzerbild von Jacko67
28.06.2012 17:52

Hier ist nur das eine beschrieben. Dann schau doch mal in den Waschzettel, ob dort eine Information zu finden ist.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

  • Krampfanfall
    warum habe ich nen Spastischen Anffal bekom? Mir hat der Doc irgendwas in meine Blutbahn...
  • krampfanfall
    ich hatte im september 09 einen krampfanfall ,hirnorganisch wurde im kh nichts festgestellt,also...
  • Krampfanfall?
    Kann mir jemand sagen, was die Ursache sein kann ich hatte vor ca. 4 Wo. einen Krampfanfall beim...
mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Onbrez Breezhaler
Krankheiten:  COPD
Themen:  Lunge und Atmung
 Chronische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]