Paroxetin, wann treten die Nebenwirkungen auf?

Kathi34

Frage gestellt am
21.04.2022 um 10:41
  • Medikament: Paroxetin Krankheit: Angststörungen

Hallo.er
Zu mir : seit paar Monaten leide ich an einer angststörung. Durch coronaerkrankung verursacht. Bin auch schon bei einem Psychologen, nächste Woche starten wir schon die Therapie. Mein psychiater nimmt mich leider nicht ernst.nach dem ich mirtazapin, opipramol, sertralin und promethazin nicht vertragen habe, bekam ich Von meiner Hausärztin paroxetin Tropfen. Da ich tagsüber an Unruhe und angst, so wie nachts vor Angst wach werde.

Seit gestern habe ich mit 5 mg paroxetin Tropfen angefangen. Wann fangen die Nebenwirkungen an? Soweit spüre ich leichtes Kribbeln an den beinenund Armen, anch dem aufwachen. Sehr leichte Magen Problemen. Meine grosse Angst ist es, das die Unruhe und Ängste sich verschlimmern könnten u_u....

Wie geht's euch mit dem anti Depressiva?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1988(34 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 49,0 kg
Größe: 153,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Kathi34

21.04.2022 19:51

Vom Frage-Steller selbst

Ja, das war auch mein Fehler bei opipram und anfangs bei mirtazapin. Leider musste ich hier in Forums nach Informationen suchen. Von Ärzten habe ich leider nur die Tabletten in die Hand gedrückt bekommen ohne wirklich aufgeklärt zu werden. Zur Zeit will ich einfach das diese 5. Ad hilft. Psychiater wollte mir gar keine Mittel verschreiben, nach dem ich opipram nicht vertragen habe. Doch die Ängste sind leider erst mal stärker als ich. Hoffe mit einer Therapie lerne ich damit umzugehen.
Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
21.04.2022 11:09

Hmm.....bei Antidepressiva egal welche treten am Anfang meistens Nebenwirkungen auf.
Man nennt das Erstverschlimmerung.
Das hält die ersten 2-3 Wochen an.
Dann werden diese Nebenwirkungen weniger bzw. verschwinden ganz.
Und dann solltest Du eine Verbesserung spüren.
Halte durch. Und gib dem Medikament diese Zeit.
Und nicht gleich wieder "hinschmeißen".

Alles Gute !!!!!

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Paroxetin

Verwandte Fragen

[]