Umstellen auf Homviotensin

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
23.06.2020 um 23:11

Ich nehme schon länger Valsartan 80mg...möchte gerne komplett auf Homviotensin umstellen da ich vermute dass sie auf mein Gemüt schlagen
Mein HA hat mir davon abgeraten weil dass darin enthaltene Reserpin angeblich Depressionen fördert..
Was sagt ihr dazu? Trotzdem probieren oder lieber Finger weg??

Patientendaten

Geburtsjahr: 1973(47 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 84,0 kg
Größe: 173,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
26.06.2020 16:56

Trau bitte Deinem Arzt, der Dich ja wohl besser kennt als irgend jemand hier.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Britta
Benutzerbild von Britta
26.06.2020 10:48

Eine Frage, vertraust du deinem Hausarzt nicht? Hast du mit ihm geredet und die Gründe des Ablehnens hinterfragt?
Wenn du mit deinem bisherigen Medikament zufrieden bist, warum willst du wechseln?
Scheinbar hegst du ja selbst Zweifel, sonst würdest du nicht danach fragen.
Wichtig ist eine verläßliche Blutdrucksenkung, diese sollte man nicht experimentell aufs Spiel setzen.
Da ich selbst Blutdruck Medikamente nehmen muss, würde ich davon abraten und kein unnötiges Risiko eingehen.
Aber das ist eben nur meine Meinung!

Bewerten:1xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Valsartan 1 A Pharma
Krankheiten:  Bluthochdruck
Themen:  Senioren
 Herz und Kreislauf

Verwandte Fragen

[]