Migräne bei Einnahmen von Roxithromycin

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
10.07.2018 um 07:29
  • Medikament: Roxithromycin Krankheit: Infekt

Hallo,musste wegen einem infekt Roxithromyin nehmen und das gleich 2 Mittags und 2 Abends,in der Nacht dann Übelkeit mit erbrechen und stärker Migräne.Dann 2 Tage nur noch 1 Tablette,dann Ende.
Also ich habe Montag Abend damit angefangen und habe nach absetzen immer noch Kopfschmerzen oder leichte Migräne.

Frage,können die Kopfschmerzen so lange nachwirkungen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1962(56 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 67,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

0 Antworten:

Weitere Fragen zu

Krankheiten:  Bakterielle Infektion
Themen:  Infektionen

Verwandte Fragen

[]