chronisches LWS-Schmerzsyndrom

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
31.01.2015 um 18:39

Was ist sinnvoll bei zur Verblockung neigenden osteochondrotischen Segmentabflachungen bei L 4/5 und L 5/S 1 mit
postentzündlichen Fettgewebeumstrukturierungen im wirbelkörperabschlussnahen Abschnitt beider Segmente ohne
Restfloridität?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1938(77 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 54,0 kg
Größe: 168,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

voxlenis

31.01.2015 23:11

Auf jeden Fall eine Schmerzeliminierung durch Opioide wie Tramal oder auch stärker. Ob eine OP möglich sein würde, das kann man auf Distanz nicht beantworten. Gruss, Vox

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Tramadol
Krankheiten:  Schmerzen (chronisch)
Themen:  Schmerztherapie

Verwandte Fragen

[]