Verlust Geschmackssinn nach Einnahme von Clarithromycin

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
26.09.2011 um 19:13

Hallo,
meine Mutter Mutter nahm im Winter das o.g. Medikament gegen eine Hals-Nasen_Ohren-Entzündung.
Seitdem hat sie einen fast kompletten Ausfall ihres Geschmackssinnes.
Hat jemand von Euch Erfahrung mit diesem Phänomen?
Bestehn noch Chancen, dass sich der Geschmackssinn wieder erholt?
Kann man eine Art Gegenmittel einnehmen und damit eine Verbesserung erzielen?
Vielen Dank für Eure Antworten Andrea

Patientendaten

Geburtsjahr: 1944(67 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 60,0 kg
Größe: 165,0 cm
Eingetragen durch: Angehöriger
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

Dr. Dirk Wiec…
Benutzerbild von Dr. Dirk Wiechert
13.11.2011 13:19

Der Verlust des Geruchssinns wird in einer Häufigkeit von 3 % beschrieben. Das ist dann eine Schädigung der Nerven. Dieses könnte der Neurologe dokumentieren.
Dann sollte aber auch geschaut werden, was es denn sonst noch für Gründe für den Nervenschaden gibt, fehlt dem Körper evt. etwas für die Regeneration ? B-Vitamine, Zink oder ist es nur zufälig jetzt aufgefallen und es ist ein Frühzeichen für Parkinson '?

Herzliche Grüße

Dr. Dirk Wiechert, Bremen und Ritterhude, www.dr-wiechert.com

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Clarithromycin
Krankheiten:  Entzündungen
Themen:  Immunreaktionen
 Blut und Immunsystem

Verwandte Fragen

[]