Bläschen an den Fingern

ANSEMA
Benutzerbild von ANSEMA
Frage gestellt am
30.07.2009 um 15:47

Hallo! Ich bekomme seit etlichen Jahren schon - immer mit Beginn der wärmeren Jahreszeit - kleine, flüssigkeitsgefüllte Bläschen an den Fingern. In den ersten Jahren trat das nur sehr gering auf, manchmal habe ich die Bläschen "ausgedrückt", und die kreisrunden kleinen Wunden sind dann allmählich verheilt. In den letzten Jahren habe ich es vermieden, die Bläschen aufzumachen, weil die kleinen Wunden natürlich auch gebrannt und gejuckt haben und die Bläschen sind "von innen" ausgetrocknet. In beiden Fällen war die Haut hinterher rissig, trocken und dünn. Sobald es kälter wird, ist der Spuk vorbei - über die Wintermonate (auch bei geheizten Räumen) tritt dieses "Phänomen" nicht auf. Ich habe inzwischen verschiedene Ärzte befragt, die mir alle nicht erklären konnten, welche Ursache dahinter steckt. Ich habe verschiedene Salben bekommen (Optiderm und Advantan, 0,1% Creme) mit ausbleibendem Erfolg - ich habe eher den Eindruck, dass die Bläschen danach verstärkt auftreten...
Hat vielleicht jemand die gleiche Erfahrung gemacht bzw. eine Idee, wie ich diese "Krankheit (?)" wirkungsvoll behandeln kann?! Ich bin negativ auf Allergien getestet, habe weder Waschmittel noch Körperpflegemittel gewechselt (wie beschrieben, begleitet mich das Ganze schon ein paar Jahre). Danke für mögliche Tipps!

Patientendaten

Geschlecht: weiblich
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

4 Antworten:

ANSEMA
Benutzerbild von ANSEMA
02.08.2009 19:27

Vom Frage-Steller selbst

Danke für die bisherigen Tipps.

@Monya - Die Erfahrung habe ich eben auch gemacht: Je mehr man reibt und cremt, desto schlimmer wird es teilweise. Ich hab jetzt, weil die Haut halt auch so ausgetrocknet war, Eubos Urea 5% aus der Apotheke benutzt - ebenfalls mit dem Effekt, dass es für ein paar Tage "besser" wurde und jetzt wieder verstärkt auftritt - allerdings ist die Haut jetzt nicht mehr so rauh und trocken ;-)
Das mit den Handschuhen ist bei mir aus beruflichen Gründen leider nicht möglich - aber vielleicht eine Alternative für den nahenden Urlaub...

@verzauberte76 - Beschränkt sich das denn bei einer Sonnenallergie tatsächlich nur auf die Hände? Ich dachte immer, dass dann auch der ganze Körper irgendwie in Mitleidenschaft gezogen wird. Abgesehen davon, dass ich ein hellhäutiger Typ bin, habe ich mit entsprechendem Sonnenschutz keine Probleme mit der Sonne...

@Anonymer Benutzer - Meinst du "Fenistil Gel" - was man auch bei Mückenstichen etc. benutzt? Das wäre ggf. noch eine Idee, aber darf man das auch auf offene Wunden auftragen?

Schöne Grüße

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Monya
Benutzerbild von Monya
30.07.2009 20:06

Ich kenne dein Problem nur allzu gut.Vor 2 Jahren hatte ich es so schlimm dass ich kaum mehr meine Finger austrecken konnte,alles war wund.Es juckte höllisch und manchmal konnte ich mich nicht beherrschen und kratzte oder hielt die hände unter heisses Wasser um wenigstens kurzeitig Linerung zu haben.
Ich bekam etliche Salben teilweise übel stinkende aber es wurde kaum besser.Ich hab die erfahrung gemacht,je mehr man schmiert(fetthaltige Salben,Öle...)desto schlimmer.
Ich hab dann einen Selbstversuch getartet und hab meine Hände dick mit Penaten(die zähe dicke "Popocreme)für Kinder eingeschmiert und ständig Handschuhe drüber getragen.Blöd wenn man unter Leute muss,aber es half,die Bläschen trockneten aus und die Haut beruhigte sich.Auch Retterspitz(Apotheke)hilft gut.Ständig die Baumwollhandschuhe mit dem Zeug feucht halten oder so oft es geht damit einreiben.Wirkt enzündungshemmend.Irgendwann war der Spuk dann für 2 Jahre verschwunden,und jetzt hab ich es wieder.Komischerweise nur an einer Hand an 2 Fingern.Ich kenne viele die dieses Problem haben,so selten ist das nicht.
Aber es stimmt es tritt nicht nur,aber meistens verstärkt im Sommer auf.
Du solltest aber dennoch einen Allergietest machen lassen,vielleicht ist es eine Kontaktallergie.Meistens jedoch bleibt die Ursache unbekannt und wenn man den Mist mal hat kann er immer mal wieder kommen,mehr oder weniger stark ausgeprägt.
Bei mir wurde es unter Cortisonbehandlung auch nicht besser,im Gegenteil.
Wenn schmieren dann mit Gel oder wässrigen Lösungen.
Wünsch dir gute Besserung

Liebe Grüsse

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
verzauberte76
Benutzerbild von verzauberte76
30.07.2009 17:29

Hallo Ansema,

habe das gleiche Problem den ganzen Sommer lang.
Es ist eine Sonnenallergie,aber nicht eindeutig erwiesen.

LG Andrea

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Anonymer Benutzer

30.07.2009 17:11

Liebe ANSEMA,

ich würde die Bläschen einem Hautarzt zeigen. Bei mir kamen sie auch nur an den Händen vom Schwitzen in Kombination mit Sonne, so mein Hautarzt. Bei mir hat Fenstil Gel geholfen.

Herzliche Grüße

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]