Dexamethason bei Tumor im Kopf

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
13.06.2011 um 11:53

Kann Dexamethason das Wachstum des Tumors verlangsamen oder ist das nur zur Linderung und gegen Anfälle

Patientendaten

Geburtsjahr: 1947(64 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 73,0 kg
Größe: 163,0 cm
Eingetragen durch: Angehöriger
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Benutzer gelöscht?

13.06.2011 14:01
Kann ich muenster for nur Recht geben. Ich selbst habe seit 2 Jahren einen Tumor im Kopf, der Irrreperabel ist. Ich habe auch Dexamethason bekommen, damit die Schwellung und der Schmerzzustand zurück gehen.
LG Simone
Bewerten:3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

13.06.2011 13:05
Hallo,
das Dexamethason sorgt dafür, dass die Schwellung um den Tumor herum, die Schmerzen und Krampfanfälle auslösen kann, zurückgeht. Auf das Wachstum des Tumors hat das Dexamethason keinen Einfluß.
Gruß
Bewerten:6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]