Valdoxan 25mg

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
19.01.2010 um 15:18

Ich nehme Valdoxan jetzt seid 6 Tagen ich habe davor Mirtazipin bekommen,die aber absetzen musste weil ich 30 Kilo zugenommen habe aber ich habe es sonst gut vertragen.Jetzt nehme ich Valdoxan wo ich merke das sich mein Körper komisch an fühlt,kann abends nicht schlafen und bin tagsüber total kaputt,wann verschwindet das und wann kann ich wieder schlafen?morgens nehme ich zusätlich noch Citalophram die auch in & Wochen ausgetauscht werden,ich bin total unglücklich,denn die Medis die ich genommen habe sind besser als das was ich jetzt bekomme.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1968(42 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 97,0 kg
Größe: 175,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

Sunnysunshine
Benutzerbild von Sunnysunshine
21.02.2020 12:15

Dein Körper muss doch erstmal von den mirtazipin runterkommen.
Habe es auch durch seid zwei Wochen geht es mir so mies,ich nehme früh citalopram 20mg und abends hatte ich 15mg mirtazipin und zum Schluss 7.5mg und wurde vor zwei Wochen auf doxepin 25mg umgestellt.
Hölle pur
Gestern Abend war es so schlimm das ich von mir aus sagte ab in ne Klinik bevor ich noch was mache was ich bereuen würde.
Ich war heute da,und ich bekam heute das valdoxan verschrieben.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Bibber6
Benutzerbild von Bibber6
30.01.2010 21:43

Guten Abend!Ich nehme Valdoxan 25 mg seit 2,5 Monaten und hatte mit heftigen Schwindel und Benommenheit zu kämpfen.Nach ca 3 Wochen wurde es immer besser und nach 6 Wochen bis jetzt kann ich nicht's negatives mehr berichten.Habe vorher 1,5 Jahre Cipralex genommen.Hatte davon viel mehr Nebenwirkungen.Das mit dem Schlafenrythmus dauerte bei mir ca 4 Wochen bis dieser nach und nach eingestellt war.Ich würde an Deiner Stelle versuchen noch ein bißchen durchzuhalten obwohl das nicht immer leicht ist.Aber es lohnt sich!Viel Glück und alles Gute.Gruß Bibber6

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
garnele
Benutzerbild von garnele
20.01.2010 13:25

habe auch von doxepin auf valdoxan gewächselt wegen gewichtszunahme,15 tage habe ich mit den nebenwirkungen gekämpft und schlaflosigkeit, kopf und gesichtsschmerzen. nehme wieder doxepin und hoffe auf neue medis, die mir bekommen ohne gewichtszunahme.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

  • Valdoxan 25mg
    Wer hat Erfahrung mit Valdoxan25 mg. als Schlafmittel.Gruß
  • Valdoxan 25mg
    Bekomme dieses Valdoxan 25mg jetzt den 5. Tag (Nachts). Ab wann sollte sich eine...
  • Valdoxan 25mg
    Nehme seit 2Tagen valdoxan 50 mg,gegen Schlafstörungen,schlafe jetzt gut. Habe aber tagsüber...
mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Valdoxan

Verwandte Fragen

[]