Herzschmerzen und Atemnot

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
17.02.2021 um 20:10

Seit 14 Tagen habe ich nach Einnahme von Metahexal 2 x täglich, Herzschmerzen und Atemnot. Ich reagiere auf viele Schmerzmittel allergisch, ebenso Xarelto, Bisoprolol, sowie auf HEMA, HPMA, EGMA, ( UNI Klinik Bonn getestet)

Patientendaten

Geburtsjahr: 1947(74 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 68,0 kg
Größe: 168,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

Benutzer gelöscht?

19.02.2021 11:17

Hallo,
diese Atemnot muss nicht allergisch bedingt sein.
Bei Atemwegserkrankungen sind Betablocker schwierig.
Aber mindestens auch ACE-Hemmer.

Es gibt ja viele Gruppen von Blutdrucksenkern. Auch Entwässerungstabletten (Diuretika).
Meist benötigt man eine Kombination - bzw. diese kann ratsam sein.

Die teuersten sind Sartane. Sie sind am verträglichsten. Ärzte wollen ihr Budget nicht belasten.
Aber nicht zuletzt hier im Forum: Manche haben scheinbar sehr nette Ärzte....

Keinesfalls sollten Sie aufgeben und nichts nehmen - ihrem Herz zuliebe.
Zum Arzt gehen, vllt. 2 konsultieren...

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Krankheiten:  Vorhofflimmern
Themen:  Herz und Kreislauf

Verwandte Fragen

[]