Ist es nach Jahrelanger Einahme bessser ein ssri zu wechseln?

amanda
Benutzerbild von amanda
Frage gestellt am
08.11.2020 um 18:47

Hallo.
Wäre es sinnvoll nacv langer Einahme von 5Jahren Escitalopram zu wechseln auf ein anderes ssri?
Weil es ja eher mehr Nebenwirkung hat wiecwirkung?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1983(37 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 85,0 kg
Größe: 169,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

12 Antworten:

frank44
Benutzerbild von frank44
11.11.2020 01:29

"Nach jahrelanger Escitalopram einahme bin ich zu Fluoxetin aber dadurch so unruhig das es mich zerreißt.
Nun soll ich zum Venlaflexin wechseln."

Deinen Fragen und den darin getroffenen Aussagen folgend, sollte sich die jetzige Frage sich für dich eigentlich gar nicht stellen.
Ob die Müdigkeit nicht unter Umständen doch nicht eher auf´s Lyrica zurückzuführen wäre und die SSRI´s nicht nur als "Gegenpol" verordnet wurden, ist für mich auch noch nicht vom Tisch.

Scholle, sind nur "Zitate" der Fragestellerin.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
amanda
Benutzerbild von amanda
09.11.2020 22:36

Vom Frage-Steller selbst

Dauermüde und Gähnen war bei Fluoxetin.
Escitalopram war immer ganz gut bis auf Gewichtszunahme.
Und natürlich hat Frank recht in dem punkt mit dem Pregabalin ich denke das es auch kaum noch wirkt

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
09.11.2020 20:08

Jetzt bin ich auch verwirrt.
Escitalopram / Fluoxetin.

Ja Müdigkeit ist ok bei Fluoxetin bin ich Dauerhaft müde???
Ich komm auch nicht mehr hinterher.
Ja Müdigkeit ist ok bei Fluoxetin?
oder
Bei Fluoxetin bin ich Dauerhaft müde?

frank44 Du scheinst mehr zu wissen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
09.11.2020 19:24

Hmm ...ihr seht mich verwirrt. Ehrlich.

Nur mal als Beispiel:

"Jetzt probiere ich mit Fluoxetin durchzuhalten aber die Nebenwirkungen sind unglaublich.
Wozu ich mir das angetan habe weiß ich nicht ich könnte heulen diese Unruhe ist grausam."

Ein Wechsel sollte eigentlich schon eine geraume Weile vollzogen worden sein. Die totale Alzheimer habe ich ja dann doch nicht. Der Tipp mit dem Lyrika bleibt.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
amanda
Benutzerbild von amanda
09.11.2020 19:15

Vom Frage-Steller selbst

Hi ich nahm es ja schon seit 2015.
Ja Müdigkeit ist ok bei Fluoxetin bin ich Dauerhaft müde

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
09.11.2020 15:36

Erst Nebenwirkung.....dann keine Nebenwirkung.....dann doch die Müdigkeit.
Ich würde es, wenn es gegen die Ängste hilft weiter nehmen.

Du hast ja schon einige Medikamente durch, wenn man auf Dein Profil schaut.
Hmm.....entscheiden musst Du es letztendlich.
Toi Toi Toi.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
amanda
Benutzerbild von amanda
09.11.2020 13:37

Vom Frage-Steller selbst

Ja es war halt das ich ziemlich müde war .
Und er sagte dann sollten wir auf Fluoxetin umsteigen

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

09.11.2020 12:41

Ach mein Liebelein. Hör nicht auf den Arzt nimm das einfach weiter das Escitalopram sonst bekommst du nachher ganz andere Probleme

Bewerten:3xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
09.11.2020 11:04

Ich hatte gestern schon gedacht.....warum nimmt sie es, wenn es anscheinend nicht wirkt.
Also Du hast keine Nebenwirkungen???
Und das Medikament tut was es soll? Es hilft Dir bei Deiner Angststörung.
Warum wollt ihr es dann absetzen und ein Neues ansetzen?
Wo ihr nicht wisst ob und wie ein neues Medikament wirkt bzw. hilft.
Nur weil der Arzt sagt Du nimmst es schon lange.
Was ist das für ein Arzt?

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
lost of horiz…

09.11.2020 10:57

Macht dennoch kein Sinn. Warum sollte dein Arzt das vorschlagen? Muss ja ein Grund geben.

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
amanda
Benutzerbild von amanda
09.11.2020 06:29

Vom Frage-Steller selbst

Also ich hatte bei Escitalopram keine Nebenwirkungen .
Nur der Arzt hatte einen Wechsel vorgeschlagen.
Da ich es halt schon lange einehme

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
lost of horiz…

08.11.2020 22:14

Das versteh ich nicht so ganz. Du nimmst es seit 5jahren und willst nun wechseln auf ein anderes. Waren de Nebenwirkungen die ganz Zeit ? Warum hast du es denn so lange weiter genommen, wenn die nw schlimm sind? Warum unbedingt ein ssri wieder? Hat es ein Grund?

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Pregabalin beta

Verwandte Fragen

[]