Abstzreaktionen Citalopram — wie lange?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
07.03.2020 um 16:54

Nach 5—tägiger Einnahme von Citalopram zeigten sich katastrophale Nebenwirkungen: Angstzustände, Panikattacken, rastloses Umherirren, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit im Wechsel mit tiefer Depression und Suizidgedanken. Wer hat Ähnliches durchgemacht und weiß, wie lange das andauern kann (jetzt schon 1 Woche)

Patientendaten

Geburtsjahr: 1973(47 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 70,0 kg
Größe: 171,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

M_1978

08.03.2020 19:29

Hab nun mit Escitalopram wieder angefangen, 5 mg, das ist ungefähr wie das Citalopram 10 mg und was soll ich sagen, MIST! besser wäre ich hätte mir am Anfang die Escitalopram Tropfen geholt vom Arzt und 1 mg angefangen, das eine Woche, dann 2 mg eine Woche.
Nun nehme ich seit 5 Tagen 5 mg und habe natürlich Nebenwirkungen und erfahrungsgemäß dauert das 1 bis 2 Wochen, dann geht es. Nun bleibe ich erstmal bei 5 mg mehrere Wochen, sonst Erstverschlimmerung zu stark.
Wenn der Arzt dir 20 mg Citalopram für den Anfang gegeben hat, ist es wieder ein Arzt ohne Ahnung groß, wie man richtig einschleicht.
Besser 10 mg Citalopram am Anfang und das mal 2 bis 4 Wochen, dann wenn stabil erst hoch auch 20 mg.
also meine Meinung auch, falls 20 schon, lieber auf 10 zurück und wenn 20 heute, morgen vielleicht mal nichts nehmen und dann ab übermorgen mit 10 mg weitermachen bis es dir viel besser geht, dann kann man auf 20

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
08.03.2020 00:03

Die Nebenwirkungen bei Beginn der Einnahme sind normal, rede mit Deinem Arzt, wie es jetzt weitergehen soll.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
isojames
Benutzerbild von isojames
07.03.2020 17:31

Hatte ich auch.ist extrem schwer es Abzusetzen.aus 2 gründen. Beim Absetzen dauert es keine paar Tage bis die Psychose wieder kommt. Das ist wirklich sehr schlimm mit dem Symptomen ich meine auch die Absetzsymptome ich weiß es leider nicht .weil meine Ärztin hat gesagt ich soll es von einem auf den anderen Tag weglassen ich habe es noch nicht mal Krümel Weise geschafft abzusetzen. Deswegen nehme ich es weiter versuch es nicht zu oft abzusetzen nachdem du es wieder weiter nimmst weil sonst kann das Zeug nicht richtig wirken.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Citalopram
Krankheiten:  Depression
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]