Suche Betroffene die auch unter Chronischer Sinusitis leiden

heidemarie9
Benutzerbild von heidemarie9
Frage gestellt am
27.10.2019 um 18:16

Wer kennt das auch mit diesen ständigen Schnupfen?.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1972(47 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 60,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

Britta
Benutzerbild von Britta
28.10.2019 17:02

Liebe Heidi, ich bin ja selbst betroffen. Wir haben nun einmal übersensible Nasen und da kann man sich nur schützen vor Staub und schädlichen Umwelteinflüssen so gut es möglich ist.
Wenn du aber extrem darunter leidest, dann könntest du dich eventuell in einer Spezialklinik, möglichst Uniklinik vorstellen. Die haben einfach mehr Untersuchungsmöglichkeiten, als ein HNO Arzt in der Praxis. Vielleicht ist das eine Überlegung wert ;-)
Liebe Grüße
Brigitte

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
heidemarie9
Benutzerbild von heidemarie9
28.10.2019 15:42

Vom Frage-Steller selbst

Liebe Brigitte danke für deine Antwort. Ich nehme seit vielen Jahren Mometahexal 50 mg. Hab aber oft das Gefühl das es nicht richtig wirkt.Bin ständig beim HNO. Allergietest wird auch oft gemacht. Aber immer negativ. Wurde schon zweimal operiert.Polypen wurden entfernt und Nase begradigt.Das einzige was mir oft hilft sind Nasenspülungen. Also alles was du mir geraten hast mache ich meine liebe.Kennst dich echt gut aus. Danke meine Liebe

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Britta
Benutzerbild von Britta
28.10.2019 12:20

Liebe Heidi, ich leide auch öfter an allergischen Schnupfen, aber den bekomme ich in den Griff mit Antihistaminen. Aber ich hätte ein paar nützliche Tipps für dich.
Am besten helfen Nasentropfen mit Kortison. Das ganze kann auch von einer Allergie kommen. (Allergietest gemacht?) Abschwellende Nasentropfen helfen auch ganz gut. Effektiv sind auch Spülungen mit Salzwasser. Hast du eventuell Polypen? Ich würde das einmal beim HNO ansehen lassen. Ein chronischer Schnupfen ist auch operabel. Die Nebenhöhlen werden erweitert und die Polypen entfernt. Das wäre eventuell auch in Betracht zu ziehen, wenn deine Lebensqualität durch die Erkrankung erheblich eingeschränkt ist.
Liebe Grüße
Britta

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Mometason
Krankheiten:  Sinusitis
Themen:  Kiefer und Zähne
 Hals, Nase, Ohren

Verwandte Fragen

[]