Absetzversuch von Olanzapin

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
14.02.2019 um 20:02

Ich hatte vor mehreren Jahren eine Psychose und diese wurde mit Olanzapin behandelt. Nach einer Odysee von Absetzversuchen bin ich diesmal in langsamsten Schritten runter auf 1,25mg. Nun merke ich mal wieder sowas wie Lebensgeister und frage an Menschen hier, die es erfolgreich geschafft haben von diesem ätzendsten aller Medikamente runter zu kommen wie dein/ ihr Leben nun ausschaut.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1979(40 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 75,0 kg
Größe: 179,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

antje5301

01.03.2020 12:52

Hallo- leide seit 12 Jahren unter paranoide Schizophrenir oder Psychose. Mir geht es heute sehr gut Nehme jetzt die Spritze Paliperidon (palmitat) jeden 28 Tag
Wie es mir gut geht fragst du dich bestimmt. Ich trinke gerne Kaffee höre gerne meine Lieblingslieder oder Radio Das empfehle ich dir erst nach der Spritze. Bete doch einfach mal das hilft auch. In der Zeitschrift Spektrum ist bekannt gegeben worden, dass es keine Schizophrenie gibt. Aber Medikamente unterstützen nun mal die Wahnvorstellungen oder was immer du siehst. Irgendwann wirken sie nicht mehr. Wenn du das Medikament nicht vom Arzt verschrieben bekommst dann lasse dich doch einfach einweisen. Informiere dich vorher. Ich kann die auch eine sehr gute Klinik empfehlen. Das neuese Medikamen ist Cannabidiol Kannst ja mal googeln. Wenn du noch Fragen hast melde dich einfach. Lg antje

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]