Ich nehme seit vielen Jahren - nach fast kompletter Schilddrüsenentfernung - L-Thyroxin.

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
04.07.2018 um 14:36

Seit einigen Jahren habe ich - angeblich harmlose, aber sehr massive - Herzrhythmusstörungen. Neu in den letzten Tagen sind: nicht erklärbare Schwächezustände, Blutdruck - und Pulsschwankungen, Unruhegefühle und z.T. starkes Frösteln bei hohen Außentemperaturen. Extrem belastend ist, dass diese "Einbrüche" nun auch mit Angstzuständen und Panik einhergehen. Die Blut - und Schilddrüsenwerte habe ich regelmäßig kontrollieren lassen, sie waren immer im Normbereich. Sowohl Hausarzt, als auch Heilpraktiker vermuten zumindest eine Mit-Ursache bei der (nicht mehr vorhandenen Schilddrüse).
Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand zu diesen sehr unangenehmen Zuständen etwas sagen könnte!

Patientendaten

Geburtsjahr: 1952(66 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 70,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
04.07.2018 17:06

Stimme dem Vorschreiber voll und ganz zu, bitte Deinen Hausarzt Dir einen schnellen Termin bei dem Endokrinologen zu besorgen.

Bewerten:3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Basti59425
Benutzerbild von Basti59425
04.07.2018 15:50

Ich denke, eine vollständige endokrinologische Diagnostik wäre hier hilfreich.

Bewerten:3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]