Venlaflaxin und Herzrasen

amanda
Benutzerbild von amanda
Frage gestellt am
23.01.2018 um 12:08
  • Medikament: Venlafaxin Krankheit: Angststörungen

Hallo ich nehme aktuell Venlaflaxin 75 bzw 150mg.
Ich bin wieder auf 75mg runter weil ich Herzrasen habe.
Wer kenn es auch?
Mein Neurologe ist im Urlaub und die Vertretung meinte ich sollte mal einfach nicht nehmen um zu kucken ob es davon kommt.
Ich nehme noch pregabalin 75mg.Und ab welche Dosis nehmt ihr

Patientendaten

Geburtsjahr: 1983(35 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 80,0 kg
Größe: 169,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

6 Antworten:

ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
23.01.2018 23:46
unschuldsengel:
Entschuldigung, das ich nicht dazugeschrieben habe, das ich die 37,5 mg als Auschleichdosis gemeint habe. Ich habe in der Spitze sogar 300 mg/tgl. eingenommen, nur damit keine erneuten Mißverständnisse aufkommen.
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
unschuldsengel
Benutzerbild von unschuldsengel
23.01.2018 22:09
hi hast du erst vor kurzrn auf 150 erhöht??? dann kann das eine NW sein die jedoch auch wieder verschwindet.....

ich habe beim hoch docsieren auch NW die aber in 2-3 wochen wieder weg gehen....

zum einfach absetzten ... das würde ich lassen und das mi dem Neurologen besprechen wenn er wieder da ist.....

IWW vvon 37,5 runter ist wohl ne ANDERE Hausnummer als von 75 und mehr runter zu kommen .....

ich konnte 37,5 (kleinste dosis ) auch ohne Problme absetzten jedoch ist greade Venla für "wunderschöne" absetzterscheinungen bekannt

alles gute
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

23.01.2018 21:00
Hallo liebe amanda..Also..bei ganz großer Unsicherheit mit dem absetzten und Angst vor Absetzerscheinungen....würde ich das ganze mit dem behandelnden Arzt machen....anstatt hier nachzufragen..denn..bei jedem ist es anders..jeder empfindet anders...Einen Abestzplan erstellen und dann bist du auf der sicheren Seite....so meine ich.
Gute Besserung von ganzen Herzen wünscht dir Userin Angelblack aus dem Sanegoland
http://www.smileygarden.de/smilie/Winkende/wikende028.gif
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
23.01.2018 18:51
Ich habe im August letzten Jahres innerhalb von 1 Woche abgesetzt - 37,5 mg - und bin dann auf Milnaneurax - anfangs 25mg, dann bis heute 50 mg - 1 x tgl. umgestiegen.
Dieses Mittel hilft mir sehr gut und NW habe ich per dato keine bemerkt.
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
amanda
Benutzerbild von amanda
23.01.2018 14:32

Vom Frage-Steller selbst

Aber wenn ich ja jetzt so einfach absetzt kriege ich doch Absetzsymtome.
Wie hoch war die Dosis wohast du denn genommen?
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
23.01.2018 13:41
Ich würde dem Rat des Vertretungsarztes folgen und das Venlafaxin bis zur Rückkehr Deines Neurologen absetzen und zugleich damit zu prüfen, ob das Velafaxin die Ursache ist. Ich habe über einen langen Zeitraum auch das Venlafaxin - auch in höheren Dosen - eingenommen, aber Herzrasen habe ich nie gehabt.
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Trevilor

Verwandte Fragen

[]