Juckreiz durch Pradaxa?

Fussballhanni

Frage gestellt am
29.12.2016 um 12:07

Seit Wochen nehme ich Pradaxa 150 2mal tgl.Erst mit der Zeit kam dieser Juckreiz auf der Koofhaut und dem Rücken? Was kann man dagefen tun?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1927(89 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 55,0 kg
Größe: 155,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

5 Antworten:

Benutzer gelöscht?

29.12.2016 20:39

Stimmt Robert..so sagte es ein jeder hier :-)Rücksprache mit dem,behandelnden Arzt halten..

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
29.12.2016 20:37

Über alle starken Nebenwirkungen - egal von welchen Medikamenten - muß mit dem behandelnden Arzt gesprochen werden, damit dieser im Rahmen der Möglichkeiten Abhilfe oder mindestens Erleichterung therapieren kann.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
29.12.2016 18:27

Die Konsultation des behandelnden Arztes wäre wohl der erste Schriit. Es sollten, so meine ich, andere Ursachen - Juckreiz ist eine Begleiterscheinung vieler Krankheiten - ausgeschlossen werden. Sicherlich wäre eine eventuelle Umstellung ins Auge zu fassen. Jucken kann ja echt barbarisch sein.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bart

29.12.2016 18:07

Es ist anzunehmen, dass sich der Juckreiz nach längerer Einnahme von Pradaxa als Medikamentenunverträglichkeit herausbildete.

Deshalb wird eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt empfohlen, der ein anderes Medikament verordnen könnte, um so dem Juckreiz zu begegnen.

Alle anderen anzuwendenden Mittel lindern zwar den Juckreiz, aber verhindern nicht das weitere Auftreten.

Mit dem Arzt sollten Sie ebenfalls die Intaktheit Ihrer Nierenfunktion besprechen.
(Es ist bekannt, dass in der Regel bei älteren Menschen eine Nierenschwäche vorliegt.)

Dazu hat der Hersteller bereits im Jahre 2011 eine Warnung herausgegeben, die besagt, dass, "...Patienten mit Nierenschwäche das Medikament PRADAXA bei Nierenschwäche je nach Ausmaß garnicht bzw. in reduzierter Dosis einnehmen sollen."

Für das "Neue Jahr" wünsche ich Ihnen alles Gute!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

29.12.2016 13:19

Hallo..Oh je sehr fies und gemein :-(
Es sind typische Nebenwirkungen von dem Medikament..siehe Link dazu wenn du magst.

http://www.sanego.de/Medikamente/Pradaxa/

Auf keinen Fall einfach absetzen sondern Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten was zu tun ist.
Für deinen Juckreiz und Haarausfall kann ich dir was gutes empfehlen.
Für den Haarausfall..kaufe dir Thymiantee im Beutel..nehme eine große Tasse ..Beutel rein,,heißes Wasser drauf..ziehen lassen..so 20 Minuten..dann tunke deine Fingerspitzen in den Tee und massiere deine Kopfhaut damit ein..so oft du magst am,Tag..oder nach dem Haare waschen den fertigen Tee als Spülung für die Haare nehmen..nicht ausspülen..immer eintrocknen lassen....erwarte nicht sofort das deine Haare besser werden,,es braucht schon einige Wochen..ich habe echt Haarausfall gehabt..und nach 4 Wochen gingen mir keine Haare mehr aus..
Thymian ist Entzündungshemmend..und riecht auch noch gut.
Fur deinen Juckreiz kannst du auch deinen Körper damit einreiben..das lindert enorm!

Gute Besserung von ganzen Herzen und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 wünscht dir Angelblack

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Pradaxa
Krankheiten:  Herzrhythmusstörungen
Themen:  Senioren
 Herz und Kreislauf

Verwandte Fragen

[]