Wechelwirkung mit Xarelto

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
12.04.2016 um 16:56

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin 51 Jahre und nehme zur Prophylaxe einer erneuten Lungenembolie Xarelto 20mg 1x am Tag. Bitte geben Sie mir eine Information, ob dieses Mitel mit dem Potenzmittel zeitgleich genommen werden darf. Sollte die Einnahme beider Medikamente nciht unbedenklich sein, wäre ich über eine Alternative zu Greenbeam dankbar.


Mit freundlichen Gruß
Steffen

Patientendaten

Geburtsjahr: 1965(51 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 97,0 kg
Größe: 184,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

bermibs
Benutzerbild von bermibs
13.04.2016 09:11

Hallo Steffen, warum denkst du nicht über Alternativen zu Xarelto nach. Die Natur hält eine ganze Reihe an natürlichen Gerinnungshemmern ohne Nebenwirkung bereit, allen voran die sträflichst vernachlässigten Omega-3-Fettsäuren.
Hier eine Übersicht:
http://www.files.bermibs.de/fileadmin/pdf/naturarzt_und_anderes/natuerliche_gerinnungshemmer.pdf
LG bermibs

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  xarelto
Krankheiten:  Lungenembolie
Themen:  Senioren
 Lunge und Atmung
 Herz und Kreislauf

Verwandte Fragen

[]