Kreislauf, kopf/Nackenschmerzen

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
25.02.2016 um 22:18

Hallo , ich lag gestern die halbe Nacht wegen starker kopf und Nackenschmerzen wach. Nehme normalerweise sumatriptan ein , doch die sind waren mir leider ausgegangen. Als ich es morgens noch hatte holte ich von der nachbarin 1 tablette dolormin bei Migräne .. da diese doch nach 2 stunden keine wirkung zeigte fragte ich nach noch einer , sie hat mir dann aber thomaperyn intensiv gegeben 2 tabletten , die ich auch gleich zu mir nahm da ich die schmerzen nicht mehr aushielt. Nach c.a 1 stunde hatte ich Wahrnehmungsstörungen, atemnot , herzrasen , herzstolpern , Schwäche gefühl, angst Gefühl.
Hab dann gleich ne Kleinigkeit gegessen , viel getrunken und ein Würfel zucker mit kreis lauf tropfen gegessen da ich das Gefühl hatte ich klappe jeden Moment zusammen.
Meine frage ist woran es lag ?
Haben sich die tabletten nicht vertragen bzw. War zwischen der ersten und den anderen beiden zu wenig zeit ?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1995(21 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 60,0 kg
Größe: 160,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

4 Antworten:

Engel47
Benutzerbild von Engel47
27.02.2016 15:12

Bei so einem Medikamenten Cocktail kein Wunder! Ich kann den anderen nur beipflichten. Der Weg zum Arzt ist zwar manchmal umständlicher, aber besser.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
26.02.2016 19:35

Du hättest Dich besser an den Bereitschaftsarzt gewendet - Tel. Nr.: 116 117 - gewendet, fremde - nicht Dir persönlich verordnete Medikamente können solche Folgen - und noch wesentlich schlimmere - haben, also mach einen solchen Fehler nicht noch einmal.

Alles Gute!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

26.02.2016 17:42

Das liest sich sehr nach Überdosierung. Ich habe nur Erfahrungen mit Thomapyrin und da soll man nach einer Tablette acht Stunden bis zur nächsten Einnahme warten. Geht es dir inzwischen besser?

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Der Asperger
Benutzerbild von Der Asperger
25.02.2016 22:43

Warum warst Du bei der Nachbarin und nicht beim Arzt?

Es kann durchaus möglich sein, dass der Abstand von zwei Stunden nicht ausreichte. Lade Dir einmal die Beipackzettel der Medikamente herunter und sieh mal was dort zu "Wechselwirkung" mit anderen Medikamenten steht.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Thomapyrin
Krankheiten:  Kopfschmerzen
Themen:  Schmerztherapie
 Neurologische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]