Sinusvenenthrombose

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
30.12.2014 um 00:29

Hallöchen,

am 24.11.14 wurde bei mir eine langstreckige SVT des Sinus sagittalis superior mit stauungsbedingten kortikalen Infarzierungen bds. festgestellt und ich bin mittlerweile auf Falithrom eingestellt (1xtgl 1Tbl., letzter INR 2,34 und Quick 31 vom 17.12.14) Bisher war auch alles in Ordnung, keine Kopfschmerzen, nur einmal Übergeben vor einer Woche.

Seit dem 27.12.14 habe ich nun wieder (fast durchgängig) springende Kopfschmerzen unterschiedlicher Intensität, welche durch Novaminsulfon 500mg nicht veränderbar sind, und leichte Missempfindungen am Kopf.

Ich weiß nun nicht, ob ich mich im Krankenhaus vorstellen soll, oder ob das normal ist, oder wen ich fragen soll. Ich habe Angst, dass ich eine Hirnblutung habe oder ähnliches.

Ich weiß, dass nur ein bildgebendes Verfahren etwas aussagen kann, ich weiß nur nicht ob die Anzeichen Grund genug sind im Krankenhaus vorstellig zu werden.

Vielen Dank

Patientendaten

Geburtsjahr: 1987(27 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

0 Antworten:

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Falithrom
Krankheiten:  Thrombose
Themen:  Senioren
 Blut und Immunsystem
 Herz und Kreislauf

Verwandte Fragen

[]