Alternative Heilung bei ET

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
12.11.2014 um 18:51

Hallo ich wollte mal fragen gibt es denn im Bereich alternative Heilung nichts fuer diese Krankheit ? Jahre Hydrea macht mir Sorgen ab wann muss man das nehmen bei welcher Anzahl Plaettchen geht es denn nicht mit Aspirin denn ich bemerkte es Jahre nicht da ich immer Kopfschmerzen hatte und Asperin nahm bis mir schlecht wurde mit einer Anzahl von 1,1 Mill.landet ich im KH
Daher denk ich muss es doch mit Asperin gelingen bis zur einer gewissen Anzahl oder ?

Patientendaten

Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Pepperli

09.12.2014 14:55

Hallo,
kann Dir nur sagen, dass ich anfangs auch nur ASS 100 genommen habe, bis meine Thrombos bei fast 1.5 Mio gestiegen sind. Seitdem (Dez.2012) nehme ich Hydrea.
Bin auch nicht begeistert davon, diese ständig nehmen zu müssen. Aber mein Hämatologe, sagte muss sein, da ansonsten die TZ wieder ansteigen.
Wäre echt glücklich, gäbe es eine andere Therapie.
Das gefährliche an den hohen Werten sind die Risiken wie Schlaganfall, Thrombose und was es sonst noch so gibt. Mein Arzt meinte jedenfalls, dass bei mir ASS-Gabe ohne TZ-Werte zu senken, zu gefährlich sei. Meines Wissens nach ist die ET nicht heilbar.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
12.11.2014 20:47

Hallo, bei dieser Erkrankung benötigst du grundlegende alternative Therapien wie die Zellsymbiosetherapie/Mitochondrientherapie in Verbindung mit der orthomolekularen Medizin. Medikamente, auch ASS, sind in der langfristigen Therapie nicht in der Lage, grundlegende Verbesserungen (Heilung?) zu bringen.
Als Einstieg in diese Therapieform kann ich dir das Buch von Dr. Bodo Kuklinski "Mitochondrientherapie - die Alternative" empfehlen.
http://www.files.bermibs.de/fileadmin/pdf/mitochondrien-kraftwerke_des_lebens/mitochondrientherapie-die_alternative-bodo_kuklinski-anja_schemionek.pdf

Ich habe speziell für die ganzheitliche Therapie von Krebs Listen von Kliniken, Ärzten und Heilpraktikern zusammengestellt, die unter anderem diese Therapien anwenden. Vielleicht findest du in deiner Nähe einen geeigneten Arzt/Therapeuten.
http://www.files.bermibs.de/fileadmin/pdf/krebs-natuerlich_vorsorgen_und_heilen/_kliniken_fuer_ganzheitliche_medizin_bei_krebs.pdf
http://www.files.bermibs.de/fileadmin/pdf/krebs-natuerlich_vorsorgen_und_heilen/_heilpraktiker_fuer_ganzheitliche_medizin_bei_krebs.pdf
LG bermibs

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]