Kann man Venlafaxin und Diazepam Kombinieren?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
02.04.2013 um 19:16

Kann man Venlafaxin und Diazepam Kombinieren?

Ich nehem Seit drei jahren Venlafaxin 225mg/tgl und habe jetzt als notfallmedikament das Diazepam bekommen,
laut meinem Arzt kann ich Diazepam zu meinen venlafaxin nehmen ohne irgendwelche irreparablen nebenwirkungen oder schäden

Ich habe seit 8 jahren das Lorazepam als notfallmedikament womit ich auch sehr verantwortungs bewust umgegangen bin und wirklich nur in notfällen nehme, will ja auch keine sucht oder gewöhnung entwikeln.
Würde mich über antworten freuen.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1985(28 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 160,0 kg
Größe: 188,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

4 Antworten:

Schlange

20.05.2013 14:19

seit 8 Jahren Diazepam als Notfallmedikament, wie oft treten diese Notfälle auf?
Im Internet unter benzo.org.uk ist ein gutes Kapitel III von Prof. C. Heather Ashton: Benzodiazepine: Wirkungsweise und therapeutischer Entzug.

Wäre ich vor Jahren auf die Idee gekommen, dass mein Arzt mir Sucht verordnete, hätte ich diese nur 1/4 Tablette Bromazanil (die ja angeblich ungefährlich in dieser Dosierung war) nie genommen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Frank Mielcar…

13.05.2013 22:20

Hallo, ich bin kein Arzt, aber ich habe selber lange Jahre Alkohol und Diazepam kombiniert bis mein Körper schlapp gemacht hat. Mit Trevilor habe ich es geschafft vom Diazepam weg zu kommen, was sehr anstrengend war. Auch ich habe es am Anfang nur als " Notfallmedikament" eingesetzt, und war zu Schluss bei 40-60mg am Tag in Tropfenform. Bitte besprich doch einmal mit Deinem Arzt Abends 45 mg Remergil zum Schlafen zu nehmen. Damit schläft man gut durch, ist ausgeruht und morgens nehme ich dann 300mg Trevilor. Als Notfallmedizin würde ich Aotsil empfehlen. Keine Nebenwirkungen und vor allem keine Abhängigkeit.

Bitte Finger weg vom Diarzepam!

Und vor allen Dingen, alle Änderungen mit dem Arzt Deines Vertrauens besprechen.

Liebe Grüße aus Hannover

Frank

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
voxlenis

02.04.2013 23:24

Kein Problem. Nur die Wirkung des Diazepams wird verstärkt, und es wird erheblich langsamer abgebaut. Ansonsten gibt es keine signifikante Wechselwirkung. Gruss, Vox

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Willi-Vishnu
Benutzerbild von Willi-Vishnu
02.04.2013 20:38

Hallo ,
ich kann Dir nur soweit antworten:
Meine Schwägerin,hat die gleiche Kombination von Medis vom Arzt verordnet bekommen.Sie nimmt noch 2 weitere Medis ein.
Aber es wird sich hoffentlich noch..z.B.Voxlenis oder Basti..oder.. oder melden.
User die mehr Ahnung von solchen Kombinationen haben!
LG Tinchen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Trevilor
Krankheiten:  Depression
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]