Wie lange kann man Atacant nehmen?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
17.09.2012 um 16:59

Ich nehme seit über 8 Jahren Atacant PLUS 16. Nebenwirkungen habe ich keine.
Jedoch habe ich auf einem Auge seit zwei Jahren eine Makuladegeneration ohne
Flüssigkeit. Ich denke nicht das dieses von der Einnahme kommt. Oder kann hier
ein Zusammenhang bestehen ?
Ich bin jetzt 59 Jahre. Kann ich Atacant ohne Bedenken auch über weitere Jahre
nehmen oder muss man nach längerer Zeit auf ein anderes Medicament umsteigen ?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1952(60 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 76,0 kg
Größe: 160,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Benutzer gelöscht?

19.09.2012 21:41

Atacand Plus hat einen ziemlich aggressiven wirkstoff - Hydrochlorithiazid, mit dem man vorsichtig sein sollte. Dazu hat die TU Darmstadt untersuchungen geführt und vor den folgen gewarnt, wobei man festgestellt hat, dass der stoffwechseltyp der einzelnen menschen eine rolle spielt, d.h. einige sind mehr empfindlich als andere.
ich würde trotzdem zu einem medikament ohne HCTZ wechseln.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Claus F. Diet…

17.09.2012 23:55

Hallo,
Du kannst Dich kostenfrei von Apothekerinnen der Med. Fakultät der TU Dresden beraten lassen: www.arzneimittelberatungsdienst.de

Mit guten Segenswünschen
Claus

Claus F. Dieterle Heilpraktiker / Psychotherapie

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  L-Thyroxin

Verwandte Fragen

[]