Sodbrennen

Benutzer gelöscht?

Frage gestellt am
16.11.2011 um 22:06

Hallo,
seit ca. 4 Wochen habe ich ganz ganz starkes Sodbrennen- fast täglich. Dazu kommt ein ziemlich heftiger Druck im Magen. Was ist das? Woher kann das kommen?
Mein Essverhalten oder ähnliches hat sich nicht verändert in letzter Zeit- sodass es zumindest daran wohl eher nicht liegen kann. Aber, woran sonst?
Danke schon mal.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1978(33 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 93,0 kg
Größe: 176,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

14 Antworten:

Spezi
Benutzerbild von Spezi
23.04.2012 18:54

Hallo Didi 143!Das klingt ganz nach einer chronischen Magenschleimhautentzündung.
Hilfreich wäre hier eine Behandlung mit sog.Protonenpumpenhemmern(Omeprazol,...)
und ein Test auf den Magenkeim "Helicobacter pylori"durch Magenspiegelung.
Hoffe,ich konnte dir weiterhelfen!Spezi

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

19.11.2011 21:22

Vom Frage-Steller selbst

Danke euch allen!
Es ist jetzt seit 2 Tagen erstmal wieder besser. Mal schauen, wie lange!
Euch allen einen schönen Abend!

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
jennydal
Benutzerbild von jennydal
18.11.2011 22:10

Didi,nimm bitte die omeprazol damit es weg geht.glaub mir es hilft.du mußt keine Angst davor haben.lg und gute Besserung.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Pfleger Mayoo
Benutzerbild von Pfleger Mayoo
17.11.2011 11:38

protonenpumpenhemmer. pantozol etc.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Pfleger Mayoo
Benutzerbild von Pfleger Mayoo
17.11.2011 11:38

protonenpumpenhemmer. pantozol etc.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

17.11.2011 08:40

Vom Frage-Steller selbst

@Pfleger....:
Was ist eine pph-Therapie? Hab ich noch nicht von gehört.
@Jenny:
Nur Talcid. Und gestern hatte mir eine Freundin mal eine Kapsel von diesem Omeprazol 20 gegeben. Hab ich dann aber nicht genommen.
@Frank44:
Neue Medis- naja, die Schmerzmedis der vergangenen Monate. Speziell Novaminsulfon 500 wegen Bandscheibenvorfälle.

@all:
Danke für eure Bemühungen!!!

Bewerten:1xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Pfleger Mayoo
Benutzerbild von Pfleger Mayoo
17.11.2011 05:43

lass mal das talcid weg und mach ne pph-therapie über mehrere tage.
aber erst mit'm doc sprechen!

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
16.11.2011 22:23

In letzter Zeit neue oder andere Medikamente genommen? Bestimmte Medikamente können zu einer verminderten Spannkraft des Verschlussmuskels führen (z. B. nicht steroidale Antirheumatika, Eisenpräperate, Kortikoide, Calziumantagonisten).
Wäre auch, neben den bereits unten genannten, eine mögliche Ursache.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Chaiyo49
Benutzerbild von Chaiyo49
16.11.2011 22:20

Refluxkrankheit?
Reflux nennt man den Rückfluss von saurem Mageninhalt aus dem Magen in die Speiseröhre (Ösophagus). Sodbrennen ist ein Reflux-Symptom.
Ursächlich für das Sodbrennen ist vor allem die Erschlaffung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre infolge einer erniedrigten Schließmuskelspannung.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

16.11.2011 22:19

Es dauert zwar manchmal etwas länger bis es wirkt, hilft aber gegen Sodbrennen. Drei Mal am Tag ein Esslöffel Senfkörner mit lauwarmen Wasser einnehmen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
jennydal
Benutzerbild von jennydal
16.11.2011 22:17

Hallo didi,mir ging es auch so...denke es liegt an den ganzen medis das macht immer Magen und Darm Probleme.und streß hat du ja auc nicht grad wenig das kommt noch dazu.nimmst du was gegen das Sodbrennen?lg deine jenny

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
16.11.2011 22:16

Hallo Didi, ungesundes Essverhalten schlägt nicht unmittelbar in Sodbrennen um. Das kann über Jahre gut gehen und irgendwann passiert es dann. Deshalb lässt Deine Aussage "Essverhalten nicht geändert" keine Schlussfolgerungen zu.
Folgende Nahrungsbestandteile begünstigen Sodbrennen: Zucker, raffinierte Kohlenhydrate in größeren Mengen, Fleisch, Milch und Milchprodukte. Also alles was den Körper sauer macht. Basische Nahrung (z.B. naturbelassene vegetarische Kost - Obst, Gemüse, Wurzelgemüse, essbare Wildpflanzen) ist da eher hilfreich.
Als natürliche "Gegenmittel" kannst Du Heilerde und den basischen Holzzucker Xylitol verwenden.
LG bermibs

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Basti59425
Benutzerbild von Basti59425
16.11.2011 22:10

Vielleicht eine Lebensmittelunverträglichkeit oder Laktose/Fruktoseintoleranz!? Sowas kann auch plötzlich auftreten ohne das man jemals vorher dran gelitten hat.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
anja_crush
Benutzerbild von anja_crush
16.11.2011 22:09

Es kann stressbedingt sein.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

  • Sodbrennen
    Nach einer wohl zu üppigen Silvestermahlzeit am Abend habe ich nun extremes Sodbrennen, was kann...
  • Sodbrennen
    Ich nehme schon seit vielen Jahren Medikamente gegen Sodbrennen. Jetzt soll ich das Medikament...
  • Sodbrennen
    ich habe oft Sodbrennen, mir ist schlecht,ziehen vom Unterleib wie ne Röhre durch den Bauch bis...
mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Talcid
Krankheiten:  Sodbrennen
Themen:  Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

Verwandte Fragen

[]