Aua Magen

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
21.05.2019 um 03:30

Nervöser Reizmagen und Darm. Was soll ich machen? Unspezifischer Druck im Bereich des Solarplexus. Stuhl zu weich und Reflux Säure massiv.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1966(53 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 125,0 kg
Größe: 194,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

5 Antworten:

Benutzer gelöscht?

27.05.2019 19:42
Würde erstmal eine Magenspiegelung machen lassen, bevor man ein Medikament nimmt.
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Nina-Nicole70…
Benutzerbild von Nina-Nicole7010
27.05.2019 18:19
Mein Mann hat auch Probleme mit der Magensäure. Er nimmt Pantoprazol.
Es ist ein sehr bekannter Wirkstoff bei Problemen mit der Magensäure, und es ist recht wirksam.
Für die Speiseröhre ist es nicht gut, wenn Magensäure immer wieder aufsteigt.
Auf Prantopazol würde ich den Arzt drauf ansprechen.
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
21.05.2019 17:33
Folge dem Rat der Vorschreiberin.
Bewerten:18x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

21.05.2019 17:03
Was ganz gut hilft ist Pantropazol 20mg aus der Apotheke,und jeden Morgen ein paar Schlücke reine Molke ,gibt es bei Rewe im Becher ,ist sehr gut für den Magen .
Bewerten:9x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
21.05.2019 10:42
Ja Magen-und Darmprobleme sind häufige Begleiterscheinungen bei Depressionen, Ängsten und anderen psych. Krankheiten. Das ist typisch, hängt mit dem vegetativen Nervensystem zusammen, was dann übereagiert und sich sozusagen ein körperliches Ventil sucht. Bei mir war/ist das ähnlich, die Symptome wechseln immer mal, erst macht dieses Organ oder Körperteil Probleme, dann wieder ein anderes. Das wird dann erst besser, wenn die psych. Grunderkrankung behandelt und besser wird. Und das kann bekanntlich dauern. Frage deinen Arzt, was er für Tips hat, um deine Beschwerden etwas zu lindern, z.b. Diät halten, bestimmte Tees trinken usw. Gegen den Reflux gibt es Tabletten, die Magensäure binden.
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]