subutex und tilidin

waso

Frage gestellt am
08.07.2018 um 00:25

Hallo,ich nehme zur Zeit subutex 0,2 mg,will von dem Zeug wegkommen,ist aber nicht leicht für mich auf 0mg zu kommen,da ich 10 Jahre subutex konsumiert habe.Die Entzugerscheinungen versuche ich mit Lyrica,abwechselnd mit Tilidin zu lindern,und es klapt gut bei einnahme 100mg Tilidin fühle mich super,habe keine Entzugerscheinungen,aber ich habe Angst,daß Tilidin nur verschiebt den Entzug von Subutex.Kann mir jemand ein Rat geben,soll ich Tilidin weglassen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1979(39 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 67,0 kg
Größe: 173,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

Susanne 64
Benutzerbild von Susanne 64
08.07.2018 10:18

Hm...da wäre ich wirklich auch vorsichtig. Du kommst vom Subutex los, wirst aber von Tilidin abhängig. Willst du das ohne Arzt durchziehen?
Falls du da aus irgendeinem Grund Bedenken hast, wende dich doch an eine Drogenberatungsstelle.
Am besten wäre jedoch eine Subsitutionspraxis, die haben ja Erfahrung mit Subutex.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  SUBUTEX
Krankheiten:  Entzugserscheinungen
Themen:  Süchte und Essstörungen

Verwandte Fragen

[]